Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 3. Februar 2023, 20:32 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX schloss bei 3.013 Punkten


06.05.03 09:42
Hamburgische LB

Festere Kurse bei TUI und Lufthansa haben dem DAX gestern zum Sprung über die Marke von 3.000 Punkten verholfen, berichten die Analysten der Hamburgischen Landesbank.

Aufgrund einer verhalteneren Stimmung an den US-Börsen habe der DAX sein 2%iges Tagesplus jedoch nicht halten können und habe bei 3.013 Punkten geschlossen, einem Zuwachs von 0,9%. Im Mittelpunkt des Interesses hätten Lufthansa gestanden, die 5% hinzugewonnen hätten. Offenbar schwinde die Furcht der Investoren, die Lungenkrankheit SARS könne den Erträgen des Fluggeschäftes in Asien dauerhaft schaden. Zudem habe der Titel von besser als erwartet ausgefallenen Zahlen des niederländischen Konkurrenten KLM profitiert.

TUI hätten über 5% zugelegt, nachdem sich die Hoffnungen gemehrt hätten, der Konzern könne künftig mit seiner neuen Billigmarke "Discount Travel" den Absatz steigern. Stärkster DAX-Gewinner seien letztlich MLP gewesen, die ein Plus von über 10% verzeichnet hätten. Auslöser seien Spekulationen gewesen, der abstiegsgefährdete Titel könnte doch noch im DAX-Index verbleiben. Heute würden Altana und Henkel ihre Quartalsergebnisse präsentieren. Im Vorwege dessen hätten deren Aktien gestern um ein beziehungsweise knapp 2% zugelegt.

An der New Yorker Wall Street sei das Bild geteilt gewesen. Während die Standardwerte nachgegeben hätten, hätten die Technologietitel ihren Aufwärtstrend fortsetzen können. Entsprechend habe der Dow Jones 0,6% auf 8.531 Zähler verloren und der Nasdaq Composite habe kaum verändert bei 1.504 Zählern geschlossen. Auch die bevorstehende Zinsentscheidung der FED und eventuelle Hinweise über die künftige Entwicklung der US-Konjunktur habe die Marktakteure zur Zurückhaltung veranlasst. Boeing hätten 3,5% verloren. Dort prüfe das Justizministerium, ob Unterlagen von Konkurrenten benutzt worden seien, um einen Militärauftrag zu erhalten. Gefragt gewesen seien hingegen Chiphersteller und Netzwerkausrüster. Der Nikkei in Tokio habe heute morgen 2,33% fester bei 8.083 Punkten geschossen.



 
Werte im Artikel
15.414 minus
-0,68%
18:15 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten b [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht hat den Druck auf den deutschen Aktienmarkt ...
17:46 , dpa-AFX
Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten bringen Zins [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein überraschend starker US-Arbeitsmarktbericht hat den Druck auf den deutschen Aktienmarkt ...
DAX lässt nach - US-Arbeitsmarktdaten belasten
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde ...