Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 8. Februar 2023, 14:47 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX legte 1,8% zu


07.05.03 10:40
Hamburgische LB

Der deutsche Aktienmarkt tendierte gestern fester, berichten die Analysten der Hamburgischen Landesbank.

Unterstützt von der Hoffnung auf eine konjunkturelle Erholung sowie von guten Geschäftszahlen bei Altana habe der DAX 1,8% zulegen und über der psychologisch wichtigen 3.000er Marke bei 3.067 Punkten schließen können. Die Aktie des Pharmakonzerns habe mit einem Plus von 10,5% auf 49,30 EUR die Gewinnerliste angeführt. Ebenfalls deutlich hätten die Papiere der Finanztitel zulegen können, die von der positiven Börsenentwicklung profitieren würden. Dagegen habe Henkel 4,4% auf 57,20 EUR verloren. Der Waschmittel-Hersteller habe mit den publizierten Quartalszahlen die Analystenerwartungen verfehlt und habe sein Umsatzziel für das Gesamtjahr in Frage gestellt.

An den US-Börsen habe gestern neben den Quartalsberichten besonders die US-Notenbank im Fokus gestanden. Erwartungsgemäß seien die Leitzinsen unverändert geblieben. Trotz des seit vier Jahren niedrigsten Zinsniveaus sei eine weitere Zinssenkung in Aussicht gestellt worden, falls die konjunkturelle Entwicklung dies erforderlich mache. Der Dow-Jones habe 0,7% auf 8.588 Punkte und der Nasdaq Comp. 1,3% gewonnen. Im Vorfeld der nachbörslich veröffentlichten Quartalszahlen hätten die Cisco-Aktien die 3,3% auf 15,90 USD zugelegt. In Tokio habe der Nikkei heute Morgen 0,3% fester bei 8.110 Punkten geschlossen.


 
Werte im Artikel
2,50 plus
+25,00%
15.442 plus
+0,79%
DAX - Hochlauf bis 15.550 Punkte?
Der DAX konnte den wichtigen 10er-EMA bei 15.260 Punkten am Vortag weiterhin verteidigen und kam im Tagestief bis 15.273 ...
13:21 , Aktionär TV
Charttechnik: Wohin tendiert der Markt?
Der Aktienmarkt zeigt sich nach den jüngsten Aussahen des Fed-Chefs wieder freundlicher. Ist jetzt auch charttechnisch ...
Dax hält sich am Mittag im Plus - Ölpreis steigt
FRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Der Dax hat sich am Mittwoch nach einem bereits freundlichen Start bis zum ...