Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 28. Januar 2023, 1:08 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX exklusive Dezember-Backtest


29.11.11 15:53
DAX-Ausblick

Rosenheim (aktiencheck.de AG) - Ein augenscheinlich wahrhaft toller Wochenauftakt war das gestern: Über 4,5% ging es im DAX nach oben, im TecDAX um mehr als 3,7% und auch im MDAX sahen wir ein Plus von über 4%, so der Experte vom "DAX-Ausblick", Sebastian Hoffmann.

Könnte das vielleicht endlich der Start zur von vielen Tradern erhofften Jahresend-Rally sein? Um diese Frage, die man den Experten gestellt habe, zu beantworten, lasse man sie einfach einen Dezember-Backtest durchführen:

Seit 1988 habe man im DAX im Dezember eine Trefferquote von 86,96% und eine durchschnittliche Performance von knapp 3,4%. Aber Vorsicht, acht Mal habe der DAX Anfang Dezember unter dem GD20, GD100 und GD200 notiert und dann sei mit einer durchschnittlichen Performance von -0,06% der Dezember ins Wasser gefallen. Eine Ausnahme habe es gegeben. Das Jahr 1998. Damals habe trotz negativer Ausgangslage 4,8% aufgesattelt werden können - dieses Jahr könne man gut zum Vergleich heranziehen der aktuellen Lage heranziehen:

Denn auch damals hätten im August und September kräftige Abschläge hingenommen werden müssen. Die Jahresendrally habe dann erst am 14. Dezember eingesetzt. In den letzten elf Tagen des Jahres hätten die Kurse 1998 noch stolze 10% aufgesattelt. Ebenso interessant:

Betrachte man die vergangenen 22 Jahre, dann beende der DAX das Jahr mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% rund 9% über den November-Tiefs. Bezogen auf die November-Tiefs bedeute das einen Kursstand von 5.817 Zählern. Was heiße das für einen DAX-Trader?

Die Experten hätten zum Wochenauftakt folgendes geschrieben: "... bleibt das übergeordnete charttechnische Umfeld negativ zu interpretieren, zumal die aktuellen Bewegungen derzeit lediglich als Pullbacks an die wichtigen November-Schlüsselstellen einzustufen sind. Wir planen daher das höhere Kursniveau zum Aufbau neuer Short-Positionen zu nutzen, geben den Indices allerdings dafür noch ein wenig Platz".

Kurz um: Wir haben also sofort reagiert und Kauflimits für Puts aktiviert, denn ich halte die Lage fundamental weiterhin hoch brisant, so der Experte vom "DAX-Ausblick", Sebastian Hoffmann. (29.11.2011/ac/a/m)





 
Werte im Artikel
29.076 plus
+0,99%
15.150 plus
+0,11%
3.203 minus
-0,01%
27.01.23 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax vor Zinse [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Bewegungsarm hat sich der Dax am Freitag ins Wochenende verabschiedet. Vor den Zinsentscheiden, ...
27.01.23 , dpa-AFX
WDH/Aktien Frankfurt Schluss: Dax vor Zinsentsch [...]
(Ergänzt wurden fehlende Buchstaben in der Überschrift) FRANKFURT (dpa-AFX) - Bewegungsarm hat ...
27.01.23 , Christian Zoller
DAX - Seitwärtsbewegung geht weiter
Der DAX bewegt sich unverändert seitwärts und ist weiterhin ohne Richtungsentscheidung. Der DAX bewegt sich ...