Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 26. September 2022, 17:52 Uhr

Chevron

WKN: 852552 / ISIN: US1667641005

ChevronTexaco verkaufen


22.05.03 16:20
Hamburgische LB

Die Analysten der Hamburgischen Landesbank stufen die Aktie von ChevronTexaco weiterhin mit "verkaufen" ein.

Im Upstream-Bereich dürfte ChevronTexaco das Ziel einer durchschnittlichen Ausweitung der Öl- und Gasproduktion um 2,5 bis 3,0% p.a. bis 2006 nach dem schlechten Jahr 2002 und dem ebenso schwierigen 1. Quartal 2003 nicht mehr erreichen können. Zudem habe das Unternehmen bereits angekündigt, die Investitionen, die langfristig für ein stabiles Förderwachstum wichtig seien, in 2003 von 9 auf 8,5 Mrd. USD zu kürzen. Man rechne daher mittelfristig nur noch mit einem Wachstum von etwa 1% p.a.

Im laufenden Jahr gehe man sogar von einem Rückgang der Produktion um 1% aus, nachdem Chevron in den letzten Wochen die Veräußerung von Standorten in Nordamerika und Papua Neuguinea angekündigt habe. Die betreffenden Fördergebiete hätten rund 30.000 bpd (1,2%) zum Gesamtvolumen beigetragen. Das Downstream-Geschäft habe im 1. Quartal vor allem vom starken Anstieg der Raffineriemargen profitiert. In den letzten Wochen sei hier jedoch wieder eine rückläufige Tendenz zu beobachten gewesen. Da die infolge der Krise im Irak und Venezuela leeren Vorratsläger demnächst wieder aufgefüllt sein dürften, rechne man für die kommenden Monate mit einer sinkenden Nachfrage und damit vorerst weiter fallenden Margen.

Im Jahresdurchschnitt sollten diese dennoch deutlich über ihrem niedrigen 2002er Mittel liegen. Unabhängig von der Entwicklung der Margen werde das Segmentergebnis auch von den Einspareffekten aus der Fusion profitieren, die ChevronTexaco in diesem und den kommenden Jahren auf etwa 0,7 Mrd. USD schätze. Auf Basis der aktuellen Gewinnschätzungen für 2003 werde die ChevronTexaco-Aktie mit einem KGV 11,9 - auch gegenüber den übrigen Super Majors (KGV 13,7) - sehr niedrig bewertet. Angesichts des schwachen Produktionswachstums in den kommenden Jahren halte man einen Abschlag für gerechtfertigt.

Die Analysten der Hamburgischen Landesbank sehen daher derzeit kaum Kurspotential für die Aktie von ChevronTexaco und bestätigen das Rating "verkaufen". Das Kursziel liege bei 68 USD.





 
23.09.22 , dpa-AFX
AKTIEN IM FOKUS: Ölwerte mit heftigem Kursruts [...]
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Sorge vor einer Rezession mit einer gedämpften Ölnachfrage hat am Freitag die ...
20.09.22 , Finanztrends
Das wetten die Wale auf Chevron
Jemand, der viel Geld ausgeben kann, hat eine optimistische Haltung zu Chevron (NYSE:CVX) eingenommen. Und das sollten ...
15.09.22 , Finanztrends
Chevron Whale Trades gesichtet
Ein Wal mit viel Geld zum Ausgeben hat eine auffallend bärische Haltung zu Chevron eingenommen. Bei der Betrachtung ...