Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 2. Dezember 2022, 2:57 Uhr

Brokat

WKN: 522190 / ISIN: DE0005221907

Brokat Technologies meiden


12.11.01 09:34
AC Research

Die Analysten von AC Research empfehlen, die Aktien des am Neuen Markt notierten Anbieters von Softwarelösungen und Services für die Finanzindustrie Brokat Technologies AG (WKN 522190) weiterhin zu meiden.

Das Unternehmen habe am heutigen Morgen Quartalsergebnisse für das abgelaufene dritte Quartal und die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2001 veröffentlicht.

Demnach habe Brokat im abgelaufenen dritten Quartal einen Umsatz von 5,7 Millionen Euro erwirtschaftet, nachdem das Unternehmen in der entsprechenden Vorjahresperiode noch 23 Millionen Euro umgesetzt habe. Dabei habe Brokat ein operatives Ergebnis von –39,9 Millionen Euro erwirtschaftet. Das Nettoergebnis des dritten Quartals habe bei –71 Millionen Euro gelegen. Daraus errechne sich ein Verlust je Aktie im dritten Quartal von –1,92 Euro.

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres habe das Unternehmen einen Umsatz von 45,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Aufgrund der in zweiten Quartal vorgenommenen Sonderabschreibungen nach US-GAAP liege das Nettoergebnis bei –970,6 Millionen Euro. Daraus errechne sich ein Verlust je Aktie von 26,26 Euro je Aktie, so die Analysten von AC Research. Brokat habe eigenen Angaben zufolge zum 30. September noch über liquide Mittel von 25,3 Millionen Euro verfügt.

Das Unternehmen habe weiterhin festgestellt, das der Tatbestand der Überschuldung vorliege. Brokat stehe allerdings auch weiterhin in intensiven Gesprächen mit den Gläubigern der im Mai 2000 begebenen Anleihe, die auch die kurzfristige Beseitigung der Überschuldung durch teilweise Forderungsverzichte umfassen würden. Allerdings sei der Ausgang dieser Gespräche nach Angaben der Unternehmensleitung zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch völlig offen.

Anleger sollten nach Ansicht der Analysten von AC Research die Aktien der Brokat Technologies AG meiden. Die Zukunft der Gesellschaft sei zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch völlig ungewiss. Allerdings ließe der Umsatzeinbruch auf 5,7 Millionen Euro im dritten Quartal darauf hindeuten, dass wohl bereits einige potentielle Kunden für Brokat keine Zukunft mehr sehen. Daher könne bei einem Engagement in die Brokat-Aktie ein Totalverlust keinesfalls ausgeschlossen werden.

Die Analysten von AC Research empfehlen daher, die Aktien der Brokat Technologies AG weiterhin zu meiden.





 
04.04.22 , Aktiennews
Sw Umwelttechnik Stoiser, Wolschner Aktie: Das k [...]
Per 04.04.2022, 15:28 Uhr wird für die Aktie Sw Umwelttechnik Stoiser & Wolschner am Heimatmarkt Vienna der Kurs ...
Brokat Technologies "underweight"
Rating-Update: Die Analysten vom Investmenthaus J.P. Morgan Chase & Co stufen die Aktie der Brokat Technologies (WKN ...
13.02.02 , Prior Börse
Brokat Pleitiers schwelgen im Luxus
Nach Aussagen der Analysten vom Börsenbrief "Prior Börse" schwelgen die Brokat (WKN 522190)-Pleitiers im Luxus. Nach ...