Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. August 2022, 7:04 Uhr

STOXX EU600 Banks

WKN: 965880 / ISIN: EU0009658806

Bankensektor zeigt sich etwas stabiler - das Umfeld bleibt nach wie vor schwierig


28.12.12 15:21
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Michael Seufert, Analyst der Nord LB, hebt seine Einschätzung für den europäischen Bankensektor von "negativ" auf "neutral" an.

Vor dem Hintergrund der schwachen globalen Wachstumsaussichten und der ungelösten Problematik hoch verschuldeter Staaten in Europa als auch der USA seien die Ertragsaussichten der Banken weiterhin eingeschränkt. Insbesondere die Banken aus den Peripheriestaaten würden unter staatlichen Sparprogrammen leiden, die das Wirtschaftswachstum dieser Länder bremsen und das Geschäftspotenzial der Banken schmälern würden. Darüber hinaus entstünden Belastungen aus der Zunahme der faulen Kredite angesichts nachlassender Konjunktur, hoher Arbeitslosigkeit und geplatzter Immobilienblasen.

Nachdem EZB-Chef Draghi den Schuldenstaaten Mitte 2012 praktisch einen "Blanko-Scheck" ausgestellt habe, sei das Vertrauen der Investoren wieder verstärkt in den Bankensektor zurückgekehrt. Infolge des "Draghi-Effektes" hätten sich nicht nur die Aktienkurse der Finanzinstitute erholt, sondern es sei den Banken auch zunehmend gelungen, sich wieder über die Kapitalmärkte zu refinanzieren.

Nachdem die Angst der Investoren vor einem europäischen Bankenkollaps dank des Draghi-Versprechens in den Hintergrund gerückt sei, habe die Nachfrage nach Finanzaktien wieder zugenommen. Dabei würden viele Investoren von der im historischen Vergleich günstigen Bewertung von Bankaktien angezogen, die nach Erachten der Analysten allerdings auf dem anhaltend schwierigen Umfeld für Finanzinstitute basiere.

Die Analysten der Nord LB rechnen daher mit einer stabilen bis leicht positiven Entwicklung des STOXX 600-Bankenindex (ISIN EU0009658806 / WKN 965880), weswegen sie ihre Sektor-Einschätzung von "negativ" auf "neutral" anheben. (28.12.2012/ac/a/m)




 
21.07.22 , dpa-AFX
AKTIEN IM FOKUS: Europas Bankenbranche zieht [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas Bankensektor hat auf die Aussagen der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Einlagezinssatz ...
10.06.22 , dpa-AFX
AKTIEN IM FOKUS: Wachstums- und Inflationssorg [...]
FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - Die Furcht vor einer Rezession hat am Freitag Bankenwerte schwer belastet. Anleger sorgen ...
08.04.22 , dpa-AFX
AKTIEN IM FOKUS: Banken legen europaweit am [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - In einem starken Börsenumfeld haben sich Europas Banken am Freitag an die Spitze gesetzt. ...