Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Januar 2023, 12:30 Uhr

AeroCentury kaufen


07.12.01 12:26
Taglich Brothers

Die Analysten von Taglichbrothers empfehlen, Aktien des amerikanischen Flugzeugbesitzers AeroCentury (WKN nicht bekannt) zu kaufen.

AeroCentury besitze, manage und verlease Flugzeuge und habe sich vor allem auf gebrauchte Turboprop-Maschinen konzentriert, die an heimische und ausländische Fluggesellschaften verleast würden.

Nach Ansicht der Analysten sei die Aktie von AeroCentury unterbewertet, sowohl was das Kurs-Gewinn-Verhältnis, als auch was das Kurs-Buchwert-Verhältnis betreffe. Derzeit würden Leasingfirmen beim Kurs-Gewinn-Verhältnis mit einem gleitenden 12-Monats-Durchschnitt von 18,5 gehandelt, während die Aktie von AeroCentury nur mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis 2002 von 5 notiert sei.

Im 3. Quartal habe der Umsatz von AeroCentury 2,878 Mio. US-Dollar betragen, worin eine Versicherungsleistung von 0,35 Mio. US-Dollar enthalten sei. Der Nettogewinn habe sich auf 0,53 Mio. US-Dollar oder 0,34 US-Dollar/Aktie belaufen. Ohne den Versicherungsertrag hätten der Gewinn/Aktie 0,19 US-Dollar betragen. Sowohl Umsätze als auch der Gewinn hätten die Schätzungen der Analysten von 2,53 Mio. US-Dollar bzw. 0,365 Mio. US-Dollar oder 0,24 US-Dollar/Aktie überstiegen, letzteres auf Grund der Versicherungszahlung.

AeroCentury besitze fünf Flugzeuge, die entweder bereits verleast seien oder bis 31.12. verleast sein sollen. Damit seien die Möglichkeiten des Unternehmens begrenzt, sein Anlagevermögen und seine Erträge zu steigern. Die Analysten gehen von einem Umsatz für 2001 von 10,4 Mio. US-Dollar (inklusive Versicherungsleistung) aus. Der Nettojahresgewinn werde 1,52 Mio. US-Dollar oder 0,99 US-Dollar/Aktie betragen. Für das Jahr 2002 rechneten die Analysten in etwa mit gleichbleibenden Umsätzen und einem auf 1,2003 US-Dollar/Aktie leicht steigenden Ergebnis.

Die Analysten von Taglichbrothers empfehlen aus den genannten Gründen, Aktien von AeroCentury zu kaufen.