Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 15. November 2019, 18:56 Uhr

Nestlé

WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350

Nestlé und BB Biotech: 2 Schweizer Dividendenperlen im Fool-Zahlencheck!


22.10.19 09:09
Motley Fool

Es ist Berichtssaison und die Aktien der beiden Schweizer Dividendenperlen Nestlé (WKN: A0Q4DC) und BB Biotech (WKN: A0NFN3) gehören zu den frühen Vögeln der aktuellen Hochsaison. Beide Unternehmen aus unserem Nachbarland haben nämlich inzwischen ihre jeweiligen Zahlenwerke präsentiert sowie durchaus gemischte Reaktionen auf diese erhalten.


Lass uns daher im Folgenden einmal schauen, was Investoren zu diesen beiden Quartalsberichten wissen sollten, und sie in einen größeren Kontext einordnen. Bestimmt wird es hierbei die eine oder andere Sache geben, die du so möglicherweise noch nicht auf dem Schirm hattest:


Nestlé: Solide Zahlen für die Dividendenperle

Wie Nestlé nun verkünden konnte, stiegen in den vergangenen drei Monaten die Umsätze erneut absolut gesehen um 2,9 % auf inzwischen 68,4 Mrd. Schweizer Franken. Das um Sondereffekte bereinigte Umsatzplus für die ersten neun Monate beträgt hingegen 3,7 %, womit Nestlé auch in diesem Quartal erneut moderat gewachsen ist, allerdings nicht so stark wie in der ersten Jahreshälfte.


Für das vergangene Jahr sieht man sich hingegen weiterhin auf Kurs, ein organisches Wachstum im Bereich von 3,5 % zu erreichen, und mit der aktuellen durchschnittlichen Wachstumsrate dürfte man hier auch bereits auf einem guten Kurs sein. Ebenfalls wichtig in diesem Kontext: Das Management rechnet für das gesamte Geschäftsjahr 2019 mit einer operativen Marge in einer Größenordnung von 17,5 %, was bereits ziemlich nah an den anvisierten Richtwert nach dem Konzernumbau von 18,5 % heranreichen dürfte.


Nestlé sieht sich somit insgesamt auf einem soliden Kurs im aktuellen Geschäftsjahr, die eigenen Ziele zu erreichen. Das Wachstum bleibt weiterhin moderat und nachhaltig aus der Sicht der Umsätze und durch eine konsequent moderat erhöhte Profitabilität dürfte unterm Strich mehr von den Umsätzen beim Ergebnis hängen bleiben. Eine Perspektive für das Gesamtjahr, die den Investoren gefallen dürfte.


Ebenfalls Gefallen finden dürften viele an den Plänen der künftigen Kapitalrückführungen, die das Management außerdem bekannt gegeben hat. In den kommenden drei Jahren sollen weitere rund 20 Mrd. Schweizer Franken an die Investoren zurückgeführt werden. Neben der Dividende und auch einer Sonderdividende seien auch Aktienrückkäufe möglich. Ein durchaus spannendes Szenario daher, das diese Dividendenperle gemessen an den Kapitalrückführungen gewiss nicht weniger interessant werden lässt.


BB Biotech: Quartalsverlust, aber …

BB Biotech hingegen präsentierte ein eher durchwachsenes Zahlenwerk. Für die ersten neun Monate des aktuellen Geschäftsjahres steht zwar unterm Strich noch immer ein Gewinn in Höhe von 172 Mio. Schweizer Franken in den Büchern der Beteiligungsgesellschaft. In den vergangenen drei Monaten musste BB Biotech allerdings einen Verlust in Höhe von 382 Mio. Schweizer Franken hinnehmen, was diesen Gewinn in den vergangenen Monaten deutlich geschmälert hat.


Nichtsdestoweniger sollten Investoren hier immer bedenken, dass diese Zwischenberichte eigentlich wenig Sinn im Kontext einer Beteiligungsgesellschaft ergeben. BB Biotech ist schließlich dazu verpflichtet, stets die Buchgewinne und Buchverluste als Gewinn oder Verlust auszuweisen. Da sind Schwankungen bei diesen Werten, entsprechend der am Markt üblichen Volatilität, keine Seltenheit.


Investoren sollten daher bei dieser speziellen Aktie eher langfristig, das heißt, über Jahre hinweg den Erfolg oder auch Misserfolg dieser Beteiligungsgesellschaft messen. Kurzfristig ist hier schließlich, wie an der Börse nun mal üblich, alles möglich. Entsprechend sind diese kurzzeitigen Einblicke vom Grundsatz her wenig geeignet, um Rückschlüsse auf den operativen Erfolg zu ziehen.


Die Berichtssaison nimmt an Fahrt auf …

Die aktuelle Berichtssaison nimmt derzeit ein wenig an Fahrt auf und mit Nestlé und BB Biotech haben zwei Schweizer Aktien hier nun vorgelegt mit gemixten Zahlenwerken. Machen wir uns daher gefasst auf viele weitere Zahlenwerke, Überraschungen und Enttäuschungen. Eben auf eine vollkommen normale Berichtssaison.


Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: Drei der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen. Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.


Vincent besitzt Aktien von BB Biotech. The Motley Fool empfiehlt Nestle.


Motley Fool Deutschland 2019



 
Werte im Artikel
59,95 plus
+1,61%
104,88 plus
+0,24%
09:10 , Finanztrends
Givaudan, Zurich Insurance, Lonza: vorbörslich hoher [...]
Zum Ende der Handelswoche stehen heute kurz vor Markteröffnung diese 5 Aktien aus dem SMI im Fokus der Marktteilnehmer ...
14.11.19 , Finanztrends
Lonza, Givaudan, Nestle: vorbörslich hoher Buzz in [...]
Am heutigen Donnerstag stehen kurz vor Markteröffnung diese 5 Aktien aus dem SMI im Fokus der Marktteilnehmer in ...
14.11.19 , Motley Fool
Vorsicht, Beyond Meat! Jetzt fordert dich neben N [...]
Die Aktie von Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) hat in diesem Jahr definitiv einen Paukenschlag von sich gegeben. Seit dem IPO ...