Suchen
Login
Anzeige:
So, 5. April 2020, 0:28 Uhr

Beate Uhse

WKN: 755140 / ISIN: DE0007551400

Erotik-Abwicklungsgesellschaft: Was passiert jetzt?


04.02.20 00:07
Aktiennews

Per 04.02.2020, 00:07 Uhr wird für die Aktie Erotik-Abwicklungsgesellschaft am Heimatmarkt Frankfurt der Kurs von 0 EUR angezeigt. Das Papier zählt zur Branche "Internet Einzelhandel".


Wie Erotik-Abwicklungsgesellschaft derzeit einzuschätzen ist, ergibt sich aus einer mehrstufigen Analyse. Dabei haben wir 4 Kategorien ausgewählt, die jeweils zum Ergebnis "Buy", "Hold" oder "Sell" führen. Diese Ergebnisse werden schlussendlich zum Gesamtergebnis konsolidiert.


1. Relative Strength Index: Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Erotik-Abwicklungsgesellschaft heran. Zunächst der RSI7: dieser liegt aktuell bei 66,67 Punkten, zeigt also an, dass Erotik-Abwicklungsgesellschaft weder überkauft noch -verkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine "Hold"-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Erotik-Abwicklungsgesellschaft ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 60). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine "Hold"-Bewertung. Zusammen erhält das Erotik-Abwicklungsgesellschaft-Wertpapier damit ein "Hold"-Rating in diesem Abschnitt.


2. Anleger: Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Erotik-Abwicklungsgesellschaft auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend negativ gewesen sind. Zudem haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Erotik-Abwicklungsgesellschaft in den vergangenen zwei Tagen vor allem negative Themen aufgegriffen. Damit erhält die Aktie für diese Betrachtung die Einstufung "Sell". Damit kommt die Redaktion zu dem Befund, dass Erotik-Abwicklungsgesellschaft hinsichtlich der Stimmung als "Sell" eingestuft werden muss.


3. Branchenvergleich Aktienkurs: Erotik-Abwicklungsgesellschaft erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -80 Prozent. Ähnliche Aktien aus der "Internet & Katalog Einzelhandel"-Branche sind im Durchschnitt um -11,23 Prozent gefallen, was eine Underperformance von -68,77 Prozent im Branchenvergleich für Erotik-Abwicklungsgesellschaft bedeutet. Der "Zyklische Konsumgüter"-Sektor hatte eine mittlere Rendite von -3,96 Prozent im letzten Jahr. Erotik-Abwicklungsgesellschaft lag 76,04 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem "Sell"-Rating in dieser Kategorie.


Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Erotik-Abwicklungsgesellschaft?


Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Erotik-Abwicklungsgesellschaft Aktie.


Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken



 
16.02.20 , Aktiennews
Erotik-Abwicklungsgesellschaft: Reicht das?
Per 16.02.2020, 15:01 Uhr wird für die Aktie Erotik-Abwicklungsgesellschaft am Heimatmarkt Frankfurt der Kurs von ...
05.02.20 , Aktiennews
Erotik-Abwicklungsgesellschaft: Was sagt man daz [...]
Der Kurs der Aktie Erotik-Abwicklungsgesellschaft steht am 05.02.2020, 13:52 Uhr an der heimatlichen Börse Frankfurt ...
04.02.20 , Aktiennews
Erotik-Abwicklungsgesellschaft: Was passiert jetzt?
Per 04.02.2020, 00:07 Uhr wird für die Aktie Erotik-Abwicklungsgesellschaft am Heimatmarkt Frankfurt der Kurs von ...