Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 11. Juli 2020, 13:29 Uhr

STS Group

WKN: A1TNU6 / ISIN: DE000A1TNU68

DGAP-News: STS Group AG: Europäische Standorte nehmen Produktion nach Covid-19-bedingter Betriebsschließung wieder auf / Chinesische Werke mit hoher Auslastung (deutsch)


29.04.20 09:46
dpa-AFX

STS Group AG: Europäische Standorte nehmen Produktion nach Covid-19-bedingter Betriebsschließung wieder auf / Chinesische Werke mit hoher Auslastung



^


DGAP-News: STS Group AG / Schlagwort(e): Sonstiges


STS Group AG: Europäische Standorte nehmen Produktion nach


Covid-19-bedingter Betriebsschließung wieder auf / Chinesische Werke mit


hoher Auslastung



29.04.2020 / 09:46


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



STS Group AG: Europäische Standorte nehmen Produktion nach


Covid-19-bedingter Betriebsschließung wieder auf / Chinesische Werke mit


hoher Auslastung



Hallbergmoos/München, 29. April 2020. Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68;


sts.group), der im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte


weltweite Systemlieferant für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie,


startet seit dieser Woche den Wiederanlauf ihrer europäischen Werke. Die


STS-Werke in China haben bereits im März die Produktion wieder aufgenommen


und produzieren derzeit auf dem hohen Niveau vor der Werksschließung. Bei


den europäischen Werken handelt es sich um die Standorte in Deutschland,


Frankreich und Italien. Mitte März hatte die STS Group AG auf die


kurzfristigen Werkschließungen der Automobilhersteller aufgrund von COVID-19


reagiert und ihre Produktion umgehend heruntergefahren.



STS passt die Produktion in den genannten Werken in stetiger Abstimmung mit


den Kunden an. Im Fokus des Wiederanlaufs stehen einerseits die


Sicherstellung der Lieferkette und andererseits der Schutz der


STS-Mitarbeiter. So hat die Gruppe Maßnahmen in enger Zusammenarbeit mit den


lokalen Arbeitnehmervertretungen und auf Basis der Erkenntnisse der Behörden


für maximalen Gesundheitsschutz entwickelt. Diese werden in allen Standorten


der STS Group konsequent umgesetzt.



Die bereits Mitte März eingeführte Kurzarbeit, die Schaffung und Nutzung von


Homeoffice-Möglichkeiten sowie die Prüfung von staatlichen Hilfsprogrammen


unterstreicht die umfassenden Bemühungen der Gruppe, den kurz- und


langfristigen Unternehmenserfolg sicherzustellen.



"In dieser außerordentlichen Situation gilt es, besonnen zu handeln sowie


sich schnell und flexibel an sich stetig verändernden Rahmenbedingungen


anzupassen. Unsere Maßnahmen schützen die Gesundheit der Mitarbeiter und


gewährleisten gleichzeitig die Wiederaufnahme der Produktion", sagt STS


Group AG-Vorstandsvorsitzender Andreas Becker.



Über STS Group:


Die STS Group AG, www.sts.group (ISIN: DE000A1TNU68), ist ein führender


Systemlieferant für die Automotive-Industrie mit Fokus auf Lösungen im


Bereich Akustik, Thermik und Struktur. Sie beschäftigt weltweit mehr als


2.500 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 362,8 Mio.


EUR erzielt. Die STS Group ("STS") produziert und entwickelt in ihren


insgesamt 17 Werken und vier Entwicklungszentren in Frankreich, Italien,


Deutschland, Polen, Mexiko, Brasilien, China und künftig auch in den USA


Kunststoff- und Akustikkomponenten, wie z. B. feste und flexible Fahrzeug-


und Aerodynamikverkleidungen, geräusch- und vibrationsdämpfende Werkstoffe,


ganzheitliche Innenraum- und Außenverkleidungs-Systeme, wie auch Leichtbau-


und Batteriekomponenten für Elektrofahrzeuge. Als technologisch führend gilt


STS in der Herstellung von Akustik-Spezialprodukten, Kunststoff-Spritzguss


und Komponenten aus Verbundswerkstoffen (Sheet Molding Compound - SMC). STS


hat einen großen globalen Footprint mit Werken auf vier Kontinenten. Das


Kundenportfolio umfasst führende internationale Hersteller von


Nutzfahrzeugen, Pkw und Elektrofahrzeugen.



STS Group AG


Stefan Hummel


Head of Investor Relations


Zeppelinstrasse 4


85399 Hallbergmoos


+49 811 1244 9412


ir@sts.group


www.sts.group



Ansprechpartner Finanz- und Wirtschaftspresse


CROSS ALLIANCE communication GmbH


Susan Hoffmeister


+49 89 125 09 03-33


sh@crossalliance.de


www.crossalliance.de




---------------------------------------------------------------------------



29.04.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,


übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,


Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.


Medienarchiv unter http://www.dgap.de



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: STS Group AG


Zeppelinstraße 4


85399 Hallbergmoos


Deutschland


Telefon: +49 (0)811 124494 0


E-Mail: ir@sts.group


Internet: https://sts.group


ISIN: DE000A1TNU68


WKN: A1TNU6


Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);


Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,


Stuttgart, Tradegate Exchange


EQS News ID: 1032401





Ende der Mitteilung DGAP News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1032401 29.04.2020



°







 
10.07.20 , Aktiennews
Sts Group AG: Ein sicheres Investment?
Am 10.07.2020, 17:51 Uhr notiert die Aktie Sts Group AG an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 2.5 EUR. Das Unternehmen ...
08.07.20 , dpa-AFX
DGAP-News: STS Group AG bestellt Mathieu Purr [...]
STS Group AG bestellt Mathieu Purrey zum neuen Vorstand ^ DGAP-News: STS Group AG / Schlagwort(e): Personalie ...
08.07.20 , Aktiennews
Sts Group AG: Was wird sich hier jetzt tun?
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Sts Group AG, die im Segment "Construction & Farm Machinery ...