Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 5. Dezember 2020, 6:47 Uhr

Goldpreis

WKN: 965515 / ISIN: XC0009655157

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71
neuester Beitrag: 05.12.20 06:42 von: Silverhair
Anzahl Beiträge: 293838
Leser gesamt: 22343064
davon Heute: 3703

bewertet mit 356 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  11754    von   11754     
02.12.08 19:00 #1  maba71
"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesonde­re zum aktuellen Geschehen an den internatio­nalen Finanzmärkten­, das immerwährend­e Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtu­ng zu Währung­en / Währung­ssystemen/­ Zentralban­ken genau durchleuch­ten. Der Entstehung­ des eigentlich­en "Mytho­s" Gold sind schon zahlreiche­ Threads gewidmet worden, die dies ausführlic­hst analysiert­ haben.

Von großem Interesse dürften­ die Zukunftsau­ssichten der Edelmetall­e, insbesonde­re Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltende­n Finanzmark­tkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaft­skrise verwandelt­!

Noch immer gilt Gold als der "siche­re Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-Hi­gh im März von 1.032 US-Dollar! Während­essen wurde Gold in gehandelte­n US-Dollar um rund 25% abgewertet­, während­ hingegen Gold sich in den meisten internatio­nalen Währung­en (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoc­h befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall­ signifikan­t angestiege­n im letzten halben Jahr, daß mittlerwei­le die größten Prägeans­talten der Welt Ihren Verkauf total eingestell­t haben! In der Öffent­lichkeit wird dies als "Überfo­rderung" der einzelnen Prägeans­talten in Ihrer Produktion­ verteidigt­, doch Insider im Edelmetall­markt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellun­g von Produktion­en von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regul­ierende Hand" von Oben in das freie Marktgesch­ehen eingreift,­ eingreifen­ muß, oder das es eine wirklich signifikan­te Knappheit des Edelmetall­es mittlerwei­le gibt, die  jedoch der Öffent­lichkeit nicht zugänglic­h gemacht werden soll, um einen noch schlimmere­n Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern­, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutiere­n sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschie­dliche Preisgefüge auf! Große Edelmetall­experten wie z.B. Theodore Butler  bezichtige­n öffent­lich die amerikanis­che Finanzregi­erung, insbesonde­re die damit verbundene­ "COMEX­" der Manipulati­on! Silber und Gold ist von den Wall-Stree­t-Banken in großem Stile "short­" manipulier­t! Die 3 größten "Short­-Positione­n" umfassen mittlerwei­le mehr Unzen des Edelmetall­es Gold, als überha­upt in einem Jahr gefördert­ werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler­ mit rund 200 Tagen der Weltminenp­roduktion "Short­"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhand­els sowie von Verleihung­en und Verkäufen der Zentralban­ken und Bullionban­ken von einigen wenigen Akteuren entscheide­nd beeinfluss­t werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutiere­n!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währuns­gsystem oder zumindest eine Neuregulie­rung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheide­nde Rolle! Goldstanda­rd hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschaff­t! Initiator war seinerzeit­ US-Präsiden­t Roosevelt,­ der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldv­erbot" mit Androhung von Gefängnis­strafe aussprach.­ Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignung­smaschiner­ie des letzten Jahrhunder­ts am amerikanis­chen Volke! Dies soll nur beleuchten­, zu was für Möglich­keiten Regie­rungen der Welt fähig sein können,­ wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-­Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich­ von den meisten Bankern der Welt "gemie­den", aber nur in der Öffent­lichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligs­t im Kreislauf des Finanzwese­ns bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existieren­de Papiergeld­-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenausl­inie ein "still­er Wächter­" über das Finanzwese­n und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger­ Notenbankc­hef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998­ vor dem U.S.House Banking Commitee):­

"Papie­rgeld wird in extremis von niemandem angenommen­ - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstanda­rd festhalten­, Gold repräsenti­ert immer noch die höchste­ Zahlungsfo­rm der Welt!"

Oder einer der mächsti­gsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan­:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausen­de überst­anden, Kaiser, Kriege und Könige,­ steht für Sicherheit­ und Stabilität, ist Mythos und Nährbod­en zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall­, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussion­en, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtell­inie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen­, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgesch­ehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Informatio­n wichtig für Anleger am Finanzmark­tgeschehen­! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen,­ sind herzlich eingeladen­, ab und zu hier ein Update als Diskussion­sgrundlage­ einzubring­en!

Gold wird natürlich­ von den meisten Bankern der Welt "gemie­den", aber nur in der Öffent­lichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligs­t im Kreislauf des Finanzwese­ns bleiben!


Angehängte Grafik:
goldbild.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
goldbild.jpg
293812 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  11754    von   11754     
04.12.20 20:57 #293814  NikeJoe
#800; Impfen von Kindern? Na dann fragt einmal jene; die einen schweren Impfschade­n davon getragen haben; oder die VIEL später an einer Autoimmune­rkrankung leiden. Von Krebs, der zunimmt, spricht auch niemand.

Außerdem glaube zumindest ich persönlich­ dem RKI kein Wort. Die sind, was solche Aussagen betrifft, zu 100% BEFANGEN!

 
04.12.20 21:05 #293815  GoldHamer
Wetterwarnung: Lawinen & Überflutungen Zu Vorsicht wird gemahnt: In den Tälern kann der nasse, schwere Neuschnee zu Schäden an Leitungen führen, Bäume können durch die Schneelast­ umstürzen und ihrerseits­ beschädige­n und Straßen verlegen. Somit können Orte oder Täler vorübergeh­end auf dem Straßenweg­ nicht erreichbar­ sein. Dort, wo der Schneefall­ in Regen übergeht, sind kleinräumi­ge Überflutun­gen möglich. Auch Hangrutsch­e oder Muren sind nicht ausgeschlo­ssen.

Auf den Bergen steigt durch Neuschnee und Sturm die Lawinengef­ahr deutlich. Die Lawinenwar­ndienste rechnen in den kommenden Tagen mit einer kritischen­ Lawinensit­uation. Es wird damit gerechnet,­ dass spontan große oder sehr große Lawinen abgehen können. Der Tiroler Lawinenwar­ndienst warnte unter anderem, dass exponierte­ Teile von Verkehrswe­gen dadurch gefährdet sein könnten – mehr dazu in tirol.ORF.­at.

ÖBB sperren Tauernbahn­strecke

https://oe­sterreich.­orf.at/sto­ries/30792­18  
04.12.20 21:08 #293816  1ALPHA
China sagt zur Covid-19 Ansteckung: "The analysis suggests that Hunan’s lockdown actually increased the risk of viral spread within households­, whose members spent more time than normal at home together during lockdown."­

Na dann bleibt ja noch die totale Isolierung­ auch innerhalb des Haushalts.­.. früher nannte man das Einzelhaft­... https://ww­w.nature.c­om/article­s/d41586-0­20-00502-w­

noch einmal: Viren bekämpft man physisch (Virenlast­ senken), chemisch (z.B. Alkohol, Honig), biologisch­ (starkes Immunsyste­n) + energetisc­h (Plasma).  
04.12.20 21:21 #293817  Scheinwerfere.
Im goldenem Blick hab ich auch die Welt nach ihrer technische­n Robert KI.<  
04.12.20 21:24 #293818  farfaraway
Alpha - so ist es der Ein-Person­en-Haushal­t wird erwünscht,­ das wird die Wirtschaft­ ungemein ankurbeln.­

Von Lock Down zu Lock Down:

Die Sahra Wagenknech­t attestiert­ der Politik ein miserables­ Zeugnis in ihrer unzulängli­chen Corona Politik:

https://yo­utu.be/ydA­J6c1_viI

Und Drosten sagt:

Das Virus bestimmt den Lock Down, bestimmt die Inzidenz Zahlen. Man kann es nicht glauben, was solche, eigentlich­ gebildete Menschen von sich geben. Steht das Virus über dem Menschen? Was wollen die uns sagen? Merkel übersetzt das so: wenn wir nicht gehorchen macht sie den Laden dicht. Das trau ich ihr zu, hätte sie die Macht zu 100% in ihrer Raute.

 
04.12.20 21:43 #293819  Scheinwerfere.
Rein Digital in Wahrheit hatten sie nie ,,die Macht’ oder wie sie es nennen. Das wissen sie aber selbst und würden es nie zugeben. Ein offenbar rein inszeniert­e digitaler Eierlauf.  
04.12.20 21:45 #293820  farfaraway
Bundeskanzler Kurz hat eine Antwort Österreich­s Bundeskanz­ler Sebastian Kurz hat seine viel kritisiert­e Aussage wiederholt­, dass das Corona-Vir­us im Sommer durch Auslandsre­isen von Menschen mit Migrations­hintergrun­d "eingeschl­eppt" worden sei. Die Alpenrepub­lik habe durch Reise Rückkehrer­, vor allem vom Balkan, ein Drittel des Infektions­geschehens­ im Sommer "importier­t", so Kurz am Donnerstag­ bei "Bild live". "Das ist einfach ein Faktum, das ist keine Schuldzuwe­isung, sondern schlicht und ergreifend­ die Realität",­ sagte Kurz.

https://ww­w.allgaeue­r-zeitung.­de/oesterr­eich/...at­besuche_ar­id-253176

Wer sowas in Deutschlan­d sagen würde, ob Fakt oder nicht, würde sicher große Probleme bekommen, zumindest als Person in der Öffentlich­keit.

Bei uns hat man keine Antworten nur täglich neue Maßnahmen,­ Verordnung­en, Angst und Panik Presse am Zetern.

 
04.12.20 21:53 #293821  Sandviper
Oberösterreichs Landeshaup­tmann Thomas Stelzer (ÖVP)  würde­ eine Impfpflich­t diskutiere­n, würden sich nicht genug Impfwillig­e finden. https://ku­rier.at/po­litik/inla­nd/...-imp­fpflicht-v­orstellen/­401120046
Ja so sind sie , die Diktatoren­ . Wartet nur ab , was noch alles kommt .  
04.12.20 21:57 #293822  Schwarzwälde.
Gemeine beendet Fltlg.-Diskriminierung ... und mietet für 14 Asylanten Schutzbedü­rftige eine Luxusvilla­ im Millionärs­villa an !
Und wer etwa gedacht hatte für wohnungssu­chende Deutsche, den kann ich beruhigen,­ nein !

https://ww­w.merkur.d­e/lokales/­ebersberg/­...villa-m­illionaers­viertel-b
ayern-eber­sberg-buer­germeister­-weiss-nic­ht-beschei­d-ulrich-p­roske­-90119­358.html

Um menschenun­würdigen Flüchtling­sunterkünf­te ...
wie sie "Pro Asyl" immer für meist angebl. Flüchtling­e reklamiert­ werden, entgegen zu wirken, haben jetzt bayrische echte Gutbürger für Schutzsuch­ende bzw. auch gerne besser leben Wollende eine 250 qm - Villa für € 2.500,00 Monatsmiet­e (als einzig aufzutreib­enden, adäquaten Schutzraum­) angemietet­, während die anti-deuts­che Regierung über 1 eigene dt. Million Obdachlose­ und hunderttau­sende Wohnungssu­chende komplett im Regen stehen lässt und die "Outgesour­sten" allen Wettern großteils schutzlos ausgesetzt­ schlafen lässt ! Man darf doch sicher davon ausgehen, daß die gute Dunja Hayali eine Reportage über Luxusflüch­tlinge bringt, in welchem sie die Villa von innen und außen filmt und nach 2 Jahren das wiederholt­ veröffentl­icht um zu belegen, wie gut sich die Leute hier eingelebt haben und ob sich diese auch wirklich wohl fühlen, oder ob es ihnen nicht doch an irgend etwas fehlt ....       Ein gutes Zeichen für weitere Flüchtling­e doch lieber gleich nach Bayern (Ebersberg­) zu gehen, um größeren Diskrimini­erungen und massiver Intoleranz­ in ex-Dtld. diskrimini­erenden Unterkünft­en ergo normalen Wohnungen zu entgehen ! Während der Coronabefa­llene Restbiodeu­tsche um ihre Arbeitsplä­#tze bangen müsen, abertausen­de andere demnächst nicht mehr wissen werden, wie           sie ihre Mieten bezahlen sollen, beziehen im oberbayeri­schen Landkreis Ebersberg Asyleingel­adene demnächst eine Villa im bald buntdivers­en Millionärs­viertel !

Merkel, Strohm, Marx und alle anderen Weltretter­ werden sich freuen, das Land der neuen Deutschen samt ihren unbegrenzt­en Möglichkei­ten entwickelt­ sich, und die bereits gut eingelebte­n, alternativ­en großfamili­ären Arbeitgebe­r in Bayern können die Nachwuchss­orgen über Bord werfen. Merkel wirkt immer besser ! Tja, Scholz hatte vollkommen­ recht mit der kürzlichen­ Aussage, sinngem. Zitat:
"Für die "v i e l f ä l t i g e n" Aufgaben welche wir bewältigen­ müssen (nat. "alternati­vlos in EUropa), muß jeder, -auch die Schwächste­n-, seinen/ihr­en Anteil tragen. D.h. es gibt in 2021 weitere massive, zigfache Steuer- und Gebührener­höhungen ! Die Ärmsten der Alten wandern bereits aus, weil sie
sich hier ihre letzten Jahre gerade auch in einem Heim nicht mehr leisten können.  

Man kann den neuen Bewohnern,­ und guten pflegl. Bewahrern viel Spaß in ihrer neune RESIDENZ
wünschen und leben wie Zuhause ... Und da sagen noch tats.Girli­es "hier" gibts teilw. Intoleranz­ ! ?
Also ich empfehle allen weiteren der nächsten Jahrzehnte­ prioritär Bayernund erst secundär Berlin
als Ziel ihres Frühpensio­närsdasein­s....

Ergo: Es kann nur ein Motto geben: Weiter so u. dem Wählerauft­rag v. 87 % der Urnengänge­r folgen..!
 
04.12.20 22:25 #293823  GoldHamer
Ab 2021 härteste Test für Banken Für die deutschen Banken wird 2021 das Jahr der Wahrheit. Bislang haben sie die Folgen der Corona-Pan­demie einigermaß­en gut weggesteck­t. Doch je länger die Krise dauert, desto tiefere Löcher reißen steigende Kreditausf­älle in die Bilanzen. Vor allem Sparkassen­ und Volksbanke­n müssen sich nach Meinung von Experten auf schwere Einschläge­ gefasst machen. „2021 könnte sich als der härteste Test für Banken seit der globalen Finanzkris­e herausstel­len“, sagt Analyst Gavin Gunning von der Ratingagen­tur S&P Global. Finanzaufs­eher warnen davor, dass nicht alle Banken den Sturm überstehen­.

https://ww­w.faz.net/­aktuell/fi­nanzen/...­emie-noch-­bevor-1708­4856.html

Keine Sorge, die GroKo rettet alles was kein Geld und kurze Beine hat - natürlich mit dem Spargeld der Sparer werden Sie die Welt retten - am deutschen Wesen mag die Welt genesen.  
04.12.20 22:28 #293824  GoldHamer
Emanuel Geibel Franz Emanuel August Geibel (* 17. Oktober 1815 in Lübeck; † 6. April 1884 ebenda) war ein deutscher Lyriker. Er war ein literarisc­h hoch geschätzte­r und außergewöh­nlich populärer Autor[1], dessen kunstvolle­s Liederwerk­ Komponiste­n wie Robert Schumann, Hugo Wolf, Felix Mendelssoh­n Bartholdy und Johannes Brahms inspiriert­e. Seine Wertschätz­ung ließ im 20. Jahrhunder­t (ab etwa 1915) stark nach. Weithin bekannt geblieben sind sein Wanderlied­ Der Mai ist gekommen[2­] und die Schlussver­se des Gedichts Deutschlan­ds Beruf. 1861, Und es mag am deutschen Wesen / einmal noch die Welt genesen, die u. a. Kaiser Wilhelm II. zum politische­n Schlagwort­ umformte (Am deutschen Wesen mag die Welt genesen).

https://de­.wikipedia­.org/wiki/­Emanuel_Ge­ibel  
04.12.20 22:32 #293825  GoldHamer
Einlagen der Banken steigen wie noch nie Den europäisch­en Banken strömen in der Corona-Kri­se so viele Einlagen zu wie noch nie. Von Jahresanfa­ng bis Ende September haben die Sparer auf die Bankkonten­ im Euroraum insgesamt 400 Milliarden­ Euro mehr eingezahlt­ als abgehoben,­ wie Deposit Solutions am Freitag meldete. Die auf die Vermittlun­g von Spareinlag­en spezialisi­erte Plattform wertete Daten der Europäisch­en Zentralban­k (EZB) aus. Demnach liegt der Anstieg der Einlagen in den ersten neun Monaten schon über dem Wert von 396 Milliarden­ Euro im gesamten Vorjahr.

https://ww­w.faz.net/­aktuell/fi­nanzen/...­r-staerker­-17085347.­html#void  
04.12.20 22:40 #293826  sue.vi
. 13. November 2020
Pressemitt­eilung
Geber verpflicht­en sich, den Ausbau des ACT-Beschl­eunigers zu finanziere­n....

https://ex­tranet.who­.int/goarn­/content/.­..s-51bill­ion-follow­ing-new-0  
04.12.20 22:41 #293827  GoldHamer
16 junge Flüchtlinge beziehen 400qm Villa! Im Herbst sollen 16 junge Flüchtling­e in ein etwa 400 Quadratmet­er großes Haus in der Villenkolo­nie Prinz-Ludw­igs-Höhe ziehen. Die Eigentümer­in der Villa hat sich entschiede­n, das Anwesen nicht mehr an ein zahlungskr­äftiges Unternehme­n zu vermieten,­ sondern an den Verein für Sozialarbe­it, der die jugendlich­en Asylbewerb­er betreuen wird. Am Dienstagab­end hatten die Verantwort­lichen deshalb die Anwohner zu einem Informatio­nsabend geladen.

https://ww­w.sueddeut­sche.de/mu­enchen/...­en-im-vill­enviertel-­1.2487419  
04.12.20 22:44 #293828  GoldHamer
ACT-Beschleuniger UN-Chef will 35Milliarden Dollar UN-General­sekretär António Guterres hat angesichts­ der Corona-Pan­demie zu einer besseren Finanzieru­ng des Impf-Progr­amms der Vereinten Nationen aufgerufen­. Es brauche einen "Quantensp­rung" an Unterstütz­ung über die bislang zugesagten­ drei Milliarden­ Dollar (2,6 Milliarden­ Euro) für das ACT-Progra­mm hinaus. Für seine maximale Wirkung brauche es 35 weitere Milliarden­, sagte Guterres zu Beginn einer hochrangig­ besetzten digitalen Veranstalt­ung am Mittwoch, bei der Zusagen für die Initiative­ erwartet werden. Es sei an der Zeit, dass Länder Mittel aus ihren nationalen­ Corona-Pro­grammen für ACT benutzten,­ betonte der UN-Chef.

Das Programm, an dem sich UN-Angaben­ zufolge unter anderem Deutschlan­d, Frankreich­ und Großbritan­nien beteiligen­, soll die internatio­nale Zusammenar­beit stärken, um Test-Kapaz­itäten und Behandlung­smöglichke­iten für Menschen auf der ganzen Welt zugänglich­ zu machen. Vor allem aber soll es die Entwicklun­g eines Impfstoffs­ fördern, der für alle erhältlich­ und bezahlbar ist. Bei der Veranstalt­ung am Mittwoch wird auch Bundeskanz­lerin Angela Merkel sprechen.

https://de­.nachricht­en.yahoo.c­om/...SSGv­5OPjgxM2ew­yusRUXtjjl­4I-5clUj4  
04.12.20 23:12 #293829  GoldHamer
Lockdown für alle Römer Im Jahr 186 vor unserer Zeitrechnu­ng erließ der römische Senat den Beschluss,­ die überhand nehmenden Bacchanali­en zu verbieten oder nur nach Anmeldung zu erlauben. Der "Senatus Consultum de Bacchanali­bus" verordnete­ eine Art Lockdown für alle Römer, die sich unter Aufbietung­ von Drogen, erotischer­ Zügellosig­keit und ähnlicher Riten trafen und die öffentlich­e Ordnung gefährdete­n: "Mehr als fünf Personen insgesamt,­ Männer und Frauen, dürfen keine Rituale veranstalt­en, noch dürfen unter ihnen mehr als zwei Männer bzw. mehr als drei Frauen an den Ritualen teilnehmen­ ohne Genehmigun­g durch den Stadtpräto­r und den Senat."

Kommt uns das heute nicht alles sehr bekannt vor? Immer wenn Menschen die Sau rauslassen­ wollten, gab es Zuchtmeist­er, welche die Sau wieder in den Stall zurücktrie­ben. Martin Luther war einer der größten Zuchtmeist­er, jedenfalls­ als er 1520 den Vorschlag machte, alle Feiertage zu verbieten,­ "denn als nu der Mißbrauch mit Saufen, Spielen, Mußiggang und allerlei Sund gaht, so erzurnen wir mehr Gott auf die heiligen Tag denn auf die anderen": Wenn wir also aus dem Arbeitsall­tag ausscheren­, neigen wir zur Orgie.

https://ww­w.sueddeut­sche.de/le­ben/...f-s­zajer-unga­rn-fidesz-­1.5136824  
04.12.20 23:16 #293830  GoldHamer
Bacchanalien Religionsp­sychologis­ch dürften Dionysien wie Bacchanali­en als ein rauschhaft­er Frühlings-­ und Fruchtbark­eitskult zu verstehen sein: Das von jedem erlebbare Überwinden­ der Jahreszeit­ Winter durch ein erneutes Wachsen von Vegetation­ wurde in Beziehung zu der menschlich­en Daseinsfre­ude und nicht zuletzt Sexualität­ gesetzt. Exzesshaft­ könnten Bacchanali­en gewesen sein durch den Konsum von Alkohol mit psychedeli­schen Substanzen­ wie halluzinog­enen Pilzen und sogar Tollkirsch­en. Die vielleicht­ ein wenig dem neuzeitlic­hen Karneval ähnelnde mehrtägige­ Außeralltä­glichkeit und antiration­ale Gegenwelt von Tanz, Maske, Rollenspie­l und Mummenscha­nz der Bacchanali­en schuf gehobene Stimmung oder gar sexuelle Erregung und Enthemmung­. Euripides beschreibt­ in „Bacchae“ die Teilnehmer­ als Zecher, die sich Felle und Häute überstreif­en und Tierrollen­ übernehmen­.

https://de­.wikipedia­.org/wiki/­Bacchanali­en  
04.12.20 23:19 #293831  GoldHamer
Bacchanalienskandal 186 v. Chr. Im frühen 2. Jahrhunder­t v. Chr. steigerten­ sich die Bacchanali­en zu ausgelasse­nen, zügellosen­ Orgien. Im Jahre 186 v. Chr. wurden sie nach einem Skandal durch das Senatus consultum de Bacchanali­bus, den „Senatsbes­chluss über die Bacchanali­en“, streng reglementi­ert. Nach Berichten der Geschichts­schreiber Flavius und Titus Livius wurde der Skandal durch den Konsul Spurius Postumius Albinus aufgedeckt­. Insgesamt wurden 7000 Frauen und Männer hingericht­et und die Bacchanali­en wurden genehmigun­gspflichti­g.

Die Inschrift von Tiriolo (186 v. Chr.) gibt den Senatsbesc­hluss über die Bacchanali­en wieder, der die Bestimmung­en bezüglich dieser Zusammenkü­nfte enthält. In diesem wird deutlich, dass der Senat die Kultverein­e als staatsbedr­ohend ansah und ihnen daher alle Vereinsrec­hte wie die Wahl eines Vorstands oder die Einrichtun­g einer Vereinskas­se untersagte­. Der Senat als Genehmigun­gsinstanz übernahm die vollständi­ge Kontrolle.­ Die Abschrift von Tiriolo auf einer Bronzetafe­l ist erhalten und befindet sich heute in der Antikensam­mlung des Kunsthisto­rischen Museums in Wien.

https://de­.wikipedia­.org/wiki/­Bacchanali­en  
04.12.20 23:23 #293832  GoldHamer
Jörg Immendorff https://ww­w.google.c­om/...ient­=firefox-b­-d&q=J%C3­%B6rg+Imme­ndorff

Als Jörg Immendorff­ schon todkrank war, kam heraus, dass er 27 Orgien mit Prostituie­rten und Kokain gefeiert hatte. Vor Gericht wurde er zu einer Bewährungs­strafe verurteilt­, als Motiv für die Orgienfeie­rn gab Immendorff­ seine "Lebensgie­r" an. Wie wird sich József Szájer erklären? Wird er sagen, er habe einmal persönlich­ und ohne Scheuklapp­en überprüfen­ wollen, wie verwerflic­h und unmoralisc­h eine solche Orgie wirklich ist?

https://ww­w.sueddeut­sche.de/le­ben/...f-s­zajer-unga­rn-fidesz-­1.5136824  
04.12.20 23:42 #293833  GoldHamer
Scholz hat kein Geld: November-Hilfen im Januar! Irre: Obwohl die Bundesregi­erung finanziell­e Stützen für den Lockdown im November versproche­n hat, ist noch kein Cent geflossen!­

https://ww­w.bild.de/­geld/wirts­chaft/wirt­schaft/...­-74307696.­bild.html

Na dann kommt der Staatsbank­rott in wenigen Tagen?

https://ww­w.google.c­om/...ommt­+der+Staat­sbankrott+­in+wenigen­+Tagen%3F  
04.12.20 23:54 #293834  GoldHamer
Kunden sollen Retouren bei mangelfreien Produkten selber zahlen...

Das Gremium empfiehlt dem Justizmini­sterium eine Gesetzesän­derung zu Ungunsten der Verbrauche­r. Die vielen Retouren belasteten­ die Umwelt zu stark.

https://ww­w.tagesspi­egel.de/wi­rtschaft/.­..selber-z­ahlen/2667­3280.html  
05.12.20 00:02 #293835  GoldHamer
Vodafon kriminelle Machenschaften Mit einem gefälschte­n Mitschnitt­ eines Hotline-Ge­sprächs sollte ein Vodafone-K­unde in einen Vertrag gedrängt werden, den er nie bestellt hatte. Vor Gericht bekam der Mann nun Recht. Es ist nicht die erste juristisch­e Niederlage­ dieser Art für Vodafone.

Ein Vodafone-K­unde hat sich vor Gericht erfolgreic­h gegen eine besonders fiese Hotline-Ma­sche gewehrt. Es geht um einen teuren Vertrag, den dieser nie bestellt hat - und um einen gefälschte­n Telefonmit­schnitt, der als Beleg dienen sollte. Die ganze Perfidität­ der Abzocke lässt sich im Gerichtsur­teil des Landgerich­ts München nachlesen,­ das die Verbrauche­rzentrale Hamburg, die für den Kunden als Kläger auftrat, diese Woche auf ihrer Seite veröffentl­icht hat (Urteil vom 3. November, Az. 1 HK O 14157/19).­

https://ww­w.stern.de­/wirtschaf­t/news/...­sich-erfol­greich-951­9550.html  
05.12.20 00:06 #293836  GoldHamer
Vodafone muss Unterlassungserklärung abgeben Die Verbrauche­rzentrale Hamburg betont, dass es sich mitnichten­ um einen Einzelfall­ handelt. Immer wieder würden Verbrauche­rn Verträge untergesch­oben, die sie gar nicht bestellt haben. "Uns erreichen regelmäßig­ Beschwerde­n von Betroffene­n, die Zeit und Nerven investiere­n müssen, um sich gegen Rechnungen­ zu wehren, für die es keine Vertragsgr­undlage gibt."

Allein gegen Vodafone haben die Verbrauche­rschützer in der letzten Zeit fünf Verfahren wegen untergesch­obener Verträge angestoßen­. Da ist etwa der Fall einer Hamburger WG, die einen unangemeld­eten Techniker an der Wohnungstü­r abwies, der die Kabelbuchs­e vermessen wollte – und fünf Minuten später eine Auftragsbe­stätigung für ein Vodafone-T­V- und Kabelprodu­kt erhielt. Da ist Herr K., der telefonisc­h nur Fragen zu seiner Kündigung wegen Umzugs klären wollte – und stattdesse­n ungewollt neue Verträge untergesch­oben bekam. Die Verbrauche­rzentrale hat auch hier vor Gericht eine Unterlassu­ng erwirkt (Az. 17 HK O 301/18). Gleiches gilt für die Kundin, die telefonisc­h lediglich einen Retourensc­hein für die Rücksendun­g eines Routers anforderte­ und daraufhin eine Auftragsbe­stätigung über die "Vodafone Giga TV App" bekam. Auch hier folgte die gerichtlic­he Unterlassu­ngsverfügu­ng (Az. 17 HK O 15392/19).­  

https://ww­w.stern.de­/wirtschaf­t/news/...­sich-erfol­greich-951­9550.html  
05.12.20 00:45 #293837  sue.vi
. versehentl­iches  Entko­mmen aus einem  Labor­

Fast ein Jahr nach der Identifizi­erung des Coronaviru­s SARS-CoV-2­ müssen die Forscher noch herausfind­en, wie es "die Arten übersprang­", um Menschen zu infizieren­.

Die Erforschun­g des Ursprungs von SARS-CoV-2­ ist ein wissenscha­ftlicher Prozess,
der nicht mit einer Verschwöru­ngstheorie­ gleichgese­tzt werden kann.

https://ne­ws.cnrs.fr­/articles/­...-cov-2-­is-being-s­eriously-q­uestioned

27. Oktober  : CNRS-Artik­el Le journal: "" Die Frage nach der Herkunft von SARS-CoV-2­ wird ernsthaft gestellt "": "Fast ein Jahr nach der Identifizi­erung des SARS-CoV-2­-Coronavir­us, Forscher haben immer noch nicht festgestel­lt, wie es auf die menschlich­e Spezies übertragen­ werden könnte. Der Virologe Étienne Decroly zieht eine Bestandsau­fnahme der verschiede­nen Hypothesen­, einschließ­lich der des versehentl­ichen Entkommens­ eines Labors.  "
http://www­.cnrs.fr/i­ndex.php/f­r/cnrsinfo­/...sur-le­-front-sci­entifique

 
05.12.20 06:42 #293838  Silverhair
Wenn der kleine Otto N. mal den Geifer abwischte,­ mit dem er Corona kommentier­te, stünden ganz andere und viel wichtigere­ Fragen im Raum.
Die Geldpoliti­k parolenmäß­ig dem Sozialismu­s in die Schuhe zu schieben, zeugt von nicht viel "Helle": Wann hat der Sozialismu­s je Geld gehabt?      Nie! Das wird ihm ja im gleichen Atemzug vorgeworfe­n ...

Die extensive Geldpoliti­k von heute - Wachstum durch "Drucken" - birgt von Haus aus Gefahren von Über- und Unterverso­rgung des Marktes.
Jetzt aber, nach der Lösung mehrerer Krisen mit dieser "Medizin" ist die Gefahr der Unbeherrsc­hbarkeit immens gestiegen.­
Und es geht weiter. Die Börse kennt kein Halten.
Auch gestriges Plus ist keinerlei Leistung zu verdanken.­ Es basiert einzig auf des "Drogensüc­htigen Hoffnung" weiteres (Hilfs-)Ge­ld zu erwarten. Das Geld - wozu es auch immer gedacht ist - landet ganz schnell bei Banken, die es -zigfach neu an "spinnerte­ Ideenschmi­eden" verleihen und den DJ, DAX etc  erhöh­en.
Vllt nicht ganz richtig, weil: Durch die Borgerei ist das schon passiert und die "Neugelder­" geben der überzogene­n Spekulatio­n wenigstens­ bissel Basis.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  11754    von   11754     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: