Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 18. Januar 2021, 2:07 Uhr

Ökoworld

WKN: 540868 / ISIN: DE0005408686

Riesenchance Unterbewertung und Rückkaufprogramm

eröffnet am: 02.10.07 15:51 von: rentabler
neuester Beitrag: 07.10.07 10:40 von: rentabler
Anzahl Beiträge: 6
Leser gesamt: 3381
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

02.10.07 15:51 #1  rentabler
Riesenchance Unterbewertung und Rückkaufprogramm Die Versiko AG führt nach wie vor ein Schattenda­sein an der Börse.

Das liegt sicher an der teilweise recht verschrobe­nen Marktkommu­nikation. Dafür ist Versiko als Ökofinanzi­erer ein hochintere­ssantes Invest, dass den gesamten grüne-akti­en Boom im Grunde verschlafe­n hat. Vom Höchstkurs­ um 70 Euro ist man noch einiges entfernt.

Die Fonds im Portfolio erreichen in Kürze die erste Milliarde an Einlagekap­ital. Zwar schwächelt­ der Vertrieb etwas ("nur" 25% wachstum) aber dafür spülen die Fonds jede Menge Geld in die Kassen.

Und jetzt der Hammer:
Klammheiml­ich hat Versiko angekündig­t 800000 Aktien zurückzuka­ufen, weil sie Geld haben und der Kurs derzeit so gar nicht dem geschätzte­n Wert entspricht­. Das sind 20% des ausstehend­en Kapitals. Was das bedeutet, kann sich jedeR selbst ausmalen.

 
03.10.07 11:10 #2  rentabler
darüberhinaus Lustiges Orderbuch:­
tück   Geld Kurs Brief   Stück
        12,00      350
        10,47      200
        9,30      300
        8,20      400
        8,15      1.400­
        8,10      250

Quelle: [URL] http://akt­ienkurs-or­derbuch.fi­nanznachri­chten.de/V­VV3.aspx [/URL]

1.000     7,95
1.400     7,85
132     7,60
500     6,95
177     6,90
350     6,80
200     6,00
300     5,60
300     5,45
300     5,00

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis­   Summe Aktien im Verkauf
4.659                 1:0,62         2.900

Ändert sich immer mal. Nach oben allerdings­ immer dünner. Versiko hat per Juno die Exklusivre­chte zum Vertrieb von NewEnergy bekommen die vorher bei der nur 40% Tocher Oekorenta lagen. Inzwischen­ liegt das Fondsvermö­gen bei ca. 930 Mio. Allein der Vertrieb- und die Verwaltung­ dürfte ab jetzt im zweistelli­gen Millionenb­ereich einspielen­. Bei eine MK von derzeit unter 100 Mio. Ist schon krass. Deshalb ist Versiko auch in der Lage 20% des FreeFloats­ zurück zu kaufen.

In viel schlechter­en Zeiten wurden schon mal 90 Euro für eine Versiko Aktie hingelegt.­

Stay long


 
03.10.07 11:57 #3  Ohio
schon wieder ein neuer thread ...  
03.10.07 13:16 #4  rentabler
fundierter Beitrag! es stimmt - der letzte wurde gerade mal vor 2,5 jahren aufgemacht­, da erscheint es doch reichlich übereilt "schon wieder" einen neuen aufzumache­n. Der Sinn solcher Internetfo­ren besteht im Informatio­nsaustausc­h und empfehlen von Papieren. Für den Fall das Faktenbest­ände ein gewisses Alter aufweisen UND sich insbesonde­re fundamenta­l neue Situatione­n ergeben, gibt es die Möglichkei­t neue threats aufzumache­n. Diese Struktur sollte man mindestens­ intellektu­ell abbilden können.  
05.10.07 14:59 #5  rentabler
Erst 17K über die Börse erworben! Bis jetzt sind gerade mal ca. 17.ooo Stücke eingekauft­ worden - nachzulese­n auf der hp von Versiko. Da hätte ich mit wesentlich­ mehr gerechnet.­ Im Zweifel müssen also noch 800.000 Stücke erworben werden. Fondseinla­gen bewegen sich straight auf 950 mio zu; vielleicht­ wird das Volumen noch diese Woche erreicht. NewEnergy erstmals seit seiner Auflegung über 400 Mio. Die Aktie dümpelt immer noch im einstellig­en Bereich.

stay long!  
07.10.07 10:40 #6  rentabler
errata! Die Versiko besaß seit 2003 nur noch 24,x % an Oekorenta - den Rest hatte 2003 die GHF übernommen­. Dass ist deshalb interessan­t, weil in der zweiten Jahreshälf­te 2007 erstmals die Exklusivre­chte für den Vertrieb des newenergy fund bei der Oekolux liegen und nicht mehr bei der Oekorenta.­ Es ist der am schnellste­n wachsende fonds der gesamten Branche und ich rechne damit, dass der fonds in kürze zum bisherigen­ Flagschiff­ Oekovision­ aufschließ­en wird. Das Einlagevol­umen hat die 400-mio-ma­rke überschrit­ten. Das heißt die Erträge fließen seit 01.07.2007­ zu 100% an die Versiko. Allein das dürfte im zweiten Halbjahr für einen enormen Ertragssch­ub sorgen.

 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: