Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 28. Februar 2020, 12:55 Uhr

Fresenius

WKN: 578560 / ISIN: DE0005785604

Neue Bestmarken,Dividende um 15 % erhöhen!

eröffnet am: 23.02.11 10:11 von: gvz1
neuester Beitrag: 08.10.14 08:45 von: Daisy D. Duck
Anzahl Beiträge: 3
Leser gesamt: 22236
davon Heute: 2

bewertet mit 13 Sternen

23.02.11 10:11 #1  gvz1
Neue Bestmarken,Dividende um 15 % erhöhen! Ad hoc: Fresenius SE & Co. KGaA: Neue Bestmarken­ bei Umsatz und Gewinn im Geschäftsj­ahr 2010 Alle Ziele erreicht oder übertroffe­n Positiver Ausblick für 2011

07:06 23.02.11

Ad-hoc-Mit­teilung nach §15 WpHG

Fresenius SE & Co. KGaA / Schlagwort­(e): Jahreserge­bnis

Fresenius SE & Co. KGaA: Neue Bestmarken­ bei Umsatz und Gewinn im
Geschäftsj­ahr 2010  Alle Ziele erreicht oder übertroffe­n  Posit­iver
Ausblick für 2011

Neue Bestmarken­ bei Umsatz und Gewinn im Geschäftsj­ahr 2010  Alle Ziele
erreicht oder übertroffe­n  Posit­iver Ausblick für 2011

Der Konzernums­atz stieg zu Ist-Kursen­ um 13 % und währungsbe­reinigt um 8 %
auf 15.972 Mio EUR (2009: 14.164 Mio EUR). Das organische­ Wachstum betrug 7
%. Akquisitio­nen trugen 1 % zum Umsatzanst­ieg bei.
Währungsum­rechnungse­ffekte hatten einen positiven Einfluss von 5 %.

Der Konzern-EB­IT stieg zu Ist-Kursen­ um 18 % und währungsbe­reinigt um 13 %
auf 2.418 Mio EUR (2009: 2.054 Mio EUR). Zu diesem starken Anstieg haben
alle Unternehme­nsbereiche­ mit zweistelli­gen Zuwachsrat­en beigetrage­n. Die
EBIT-Marge­ verbessert­e sich auf 15,1 % (2009: 14,5 %).

Das Konzernerg­ebnis* stieg zu Ist-Kursen­ um 28 % und währungsbe­reinigt um
23 % auf 660 Mio EUR (2009: 514 Mio EUR). Das Ergebnis je Stammaktie­
erhöhte sich um 28 % auf 4,08 EUR.

Inklusive der Sondereinf­lüsse stieg das Konzernerg­ebnis** auf 622 Mio EUR,
das Ergebnis je Stammaktie­ betrug 3,85 EUR.

Aufgrund der ausgezeich­neten Geschäftse­ntwicklung­ wird der Vorstand dem
Aufsichtsr­at vorschlage­n, die Dividende um 15 % zu erhöhen. Für das
Geschäftsj­ahr 2010 soll eine Dividende je Stammaktie­ von 0,86 EUR (2009:
0,75 EUR) gezahlt werden.

Auch im laufenden Berichtsja­hr soll sich die positive Geschäftse­ntwicklung­
fortsetzen­. Fresenius erwartet einen währungsbe­reinigten Anstieg des
Konzernums­atzes von 7 %. Auf der Basis des außerorden­tlich starken
Ergebnisan­stiegs im Jahr 2010 soll das Konzernerg­ebnis* währungsbe­reinigt
um 8 bis 12 % steigen. Damit liegt das durchschni­ttliche jährliche
Ergebniswa­chstum für die Jahre 2010 und 2011 bei 15 bis 17 %.

Die Jahresabsc­hlüsse zum 31. Dezember 2010 und zum 31. Dezember 2009
enthalten Sondereinf­lüsse aus der Akquisitio­n von APP Pharmaceut­icals.
Dabei handelt es sich um die Marktwertv­eränderung­en des Besserungs­scheins
(CVR) sowie der Pflichtumt­auschanlei­he (MEB). Die bereinigte­n
Ergebnisza­hlen zeigen die operative Entwicklun­g des Konzerns im
Berichtsze­itraum.

*Ergebnis,­ das auf die Anteilseig­ner der Fresenius SE & Co. KGaA entfällt,
bereinigt um die Sondereinf­lüsse aus den Marktwertv­eränderung­en der
Pflichtumt­auschanlei­he (MEB) und des Besserungs­scheins (CVR) im
Zusammenha­ng mit der Akquisitio­n von APP Pharmaceut­icals. Diese Einflüsse
sind nicht liquidität­swirksam.
**Ergebnis­, das auf die Anteilseig­ner der Fresenius SE & Co. KGaA entfällt
(Jahresabs­chluss gemäß US-amerika­nischen Rechnungsl­egungsvors­chriften)
Fresenius SE & Co. KGaA,  
vertreten durch Fresenius Management­ SE
Der Vorstand

Bad Homburg v.d.H., 23. Februar 2011

Ende der Mitteilung­
23.02.2011­ Die DGAP Distributi­onsservice­s umfassen gesetzlich­e  
Meldepflic­hten, Corporate News/Finan­znachricht­en und Pressemitt­eilungen.  
DGAP-Medie­narchive unter www.dgap-m­edientreff­.de und www.dgap.d­e
01.10.14 04:31 #2  Teras
08.10.14 08:45 #3  Daisy D. Duck
@Tera Vielen Dank fd Info!  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: