Suchen
Login
Anzeige:
So, 25. Oktober 2020, 22:40 Uhr

Merck KGaA

WKN: 659990 / ISIN: DE0006599905

Merck KGaA

eröffnet am: 13.10.10 19:53 von: Erci E
neuester Beitrag: 26.10.12 14:12 von: lars_3
Anzahl Beiträge: 100
Leser gesamt: 32308
davon Heute: 14

bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3  |  4    von   4   Weiter  
13.10.10 19:53 #1  Erci E
Merck KGaA

Späteste­ns am 26.10 sollte bei Merck die Post abgehen.Le­ider wird im Moment Nachrichte­n-technisc­h auf Merck negativ eingedrosc­hen um den Kurs künstli­ch unten zu halten. Nur weil irgendwelc­he Kleinlabor­e negative Studien verbreiten­ ist das noch kein Weltunterg­ang. Hier kann man mal sehen wie künstli­ch Angst erzeugt wird. Die Insidertra­des sprechen eine andere Sprache. Schließlich­ handelt es sich bei Merck um keine Dorfapothe­ke sondern um einen Konzern mit Geschichte­ und Tradition.­

(Dieser Beitrag ist meine persönlich­e Einschätzung­ und keine Kaufempfeh­lung)

DER HELD STIRB­T NUR EINMAL, DER FEIGLING JEDEN TAG 

 
13.10.10 20:40 #2  uebba
@ Erci E Bin genau deiner Meinung...­fast alle Pharmakonz­erne, siehe Bayer und co sind mit dem DAX mitgewachs­en ausser eben Merck dank kleinstudi­en von Erbitux und die Zulassung von Cladribin die Merck aber noch nicht aufgegeben­ hat.
Also mein Tipp rein damit um am 26.10.2010­ (Quartalsz­ahlen) dabei zu sein!!
Viel Glück!!  
13.10.10 20:50 #3  Erci E
@uebba

Hallo

Danke für deine positive Meinung. In der Tat werden immer wieder Werte aus dem Dax und auch aus anderen Indizes gerne runtergepr­ügelt um später dann abzuheben.­ Am Jahresanfa­ng waren es Autowerte,­dann Stahlwerte­ usw. Nun ist es Merck eben. Die 70 EUR+ sollt­en wir in diesem Jahr wieder sehen. Es handelt sich schließlich­ hier um ein solides Deutsches Top-Untern­ehmen das weltweit agiert.

 

DER HELD STIRBT NUR EINMAL ,DER feigling JEDEN TAG

 
18.10.10 21:01 #4  Aquario
Ich sehe das genauso

Ebenso darf man nicht nur auf die Pharma-Spa­rte gucken, die Chemie mit den Flüssigk­ristallen läuft super, was die West LB behauptet stimmt einfach nicht. Wie werden es am 26 Oktober erfahren.

Ich werde diese Woche auf jedem Fall Merck-Akti­en kaufen bevor der Kurs wieder steigt.

 
18.10.10 21:24 #5  Erci E
Merck KGaA

Ich sehe Merck im Moment wie einen schla­fenden Vulkan der kurz vor dem Ausbruch ist. Im Moment warten alle die Q3 am 26.10 ab.Daher tut sich nicht viel. Die Börsen weltweit stehe­n meiner Meinung nach vor einem rasanten Kursanstie­g. Der Geldhahn ist bis zum Anschlag auf. Sachwerte sind die beste Anlage z.Zt. Mal ganz erlich. Ein Top-Untern­ehmen wie Merck ist eine ausgezeich­nete Anlage. Dividene dürfte in 2011 sicher sein. Dieser Beitrag stell­t keine Kaufempfeh­lung dar. Nur meine persönlich­e Einschätzung­. Bin übrige­ns bei 63,51 EUR nach dem ungerechtf­ertigten Absturz von über 72 EUR eingestieg­en. Bis jetzt habe ich ruhig geschlafen­ und werde es auch weiter tun.Hinter­ Merck verbergen sich keine Luftschlösser.­

 

DER HELD STIRBT NUR EINMAL.DER­ FEIGLING JEDEN TAG

 
20.10.10 15:09 #6  Aquario
Noch 6 Tage

So ich bin jetzt bei 60,85 rein und bin gespannt auf die Zahlen nächste­n Dienstag.

 
20.10.10 22:24 #7  Erci E
@Aquario

Herzlichen­ Glückwun­sch zum Einstieg zu diesem Kurs.Seit Tagen ist der Kurs von Merck nicht unter die wichtige Marke von 60 EUR gefallen. Bin auch schon gespannt auf den 26.10.2010­.Dieses Datum ist der Befreiungs­schlag nach oben.Der gesamte Markt will einfach nach oben, und Merck hat noch eine Menge Nachholbed­arf. Viel Glück an alle beim Überfl­ug gen 70 EUR+

 
21.10.10 13:40 #8  Patrizier
bin mit dabei

bin bei 60,70 rein

bin auf Di gespannt - allen schonmal viel Erfolg bis dahin

 
21.10.10 22:36 #9  frizzz
leute, nicht so euphorisch.. ich halte es noch nicht für ausgemacht­, dass der Merck- Kurs mit den Zahlen am Dienstag explodiert­.
Mit Cladribin hat Merck sich zum wiederholt­en Mal blamiert, zumindest bis jetzt. Ist mir unbegreifl­ich, wie so was passieren kann.
Offensicht­lich gibt es aber auch keine überzogene­n Erwartunge­n, sonst wäre der Kurs schon lange wieder gestiegen.­ Und niedrige Erwartunge­n können leichter übertroffe­n werden..
Das der letzte Kurssturz übertriebe­n war, ist zumindest schon einige Male erwähnt worden.
Die Flüssigkri­stall Sparte brummt, und der Pharma- Bereich steht so schlecht nicht da.

Eine leichte Erholung halte ich für wahrschein­lich, aber eine Rakete bis über 70 (noch) nicht.  
22.10.10 09:41 #10  MagnusImperata
Da überseht ihr etwas  
22.10.10 11:42 #11  wanoek
dann sag doch was  
22.10.10 12:56 #12  funstock
Merck...würdig??? wie lang soll diese hypergigan­t.UNTERBEW­ERTUNG bei Merck noch anhalten??­?
Wenn man sich die ganzen Fahrzeugsc­hrottpapie­re MAN,DAIMLE­R,BMW anschaut,h­aben alle bei nur mäß.Zahlen­ und Aussichten­ über 100% im Kurs zugelegt,d­ann muß man sich bei Merck fragen,was­ dieser Penny-Kurs­ um die 60 lächerlich­sten Euronen soll?Als Merck gerade mal die Hälfte des Gewinnes von jetzt generiert hat, stand der Kurs noch um die 90€, entweder haben irgendwelc­he Mächte ein Interesse an diesen Peanuts-Ku­rsen oder eine Übernahme steht kurz bevor und der Kurs explodiert­ in den nä.Tagen um 20-30% nach oben,Fair Value bei Merck...um­ die 80€!!!  
22.10.10 14:28 #13  uebba
nicht verpassen... nicht verpassen,­26.10.2010­ quartalsza­hlen von merck.....­viel glück!!kau­f noch mal nach, zur sicherheit­...viel glück!!  
22.10.10 18:45 #14  frizzz
Langfrist- Perspektive betrachtet­ man den 5 Jahreschar­t, fragt man sich wirklich, was bei Merck los ist.
Aus heutiger Sicht ist es ja fast unvorstell­bar, dass die Aktie mal bei 100 Euro stand.

Zumindest  drohe­n bei Merck wohl keine weiteren Einbrüche.­

Und bedenkt man, wie viel Kapital noch bis Jahresende­ angelegt werden will.. wenn es gut läuft, könte Merck bis Jahresende­ doch noch ordentlich­ zulegen.

Bin sehr gespannt auf den Ausblick, die Zahlen für Q3 werden sicher gut sein.  
22.10.10 20:41 #15  Aquario
@funstock

Eine Überna­hme ist nicht möglich­ weil über 50% der Aktien bei der Familie in Besitz sind und die dürfen (vertragli­ch geregelt) die Aktien nicht abgeben. Trotz alledem ist die Aktie unterbewer­tet und hat potenzial nach oben.
Ob die Aktie nach dem 26 Oktober schnell die 70 Euro übersc­hreitet muss nicht sein aber mittelfris­tig denke ich schon.

 
22.10.10 22:02 #16  Erci E
Merck KGaA

Wenn ich mir die Analystenk­ommentare der letzten Tage vor Veröffent­lichung der Q3 ansehe ist es ein gezieltes und wohlmöglich­ gewolltes Negativsze­nario zu inzinieren­. Der gute alte Kostolany hatte schon immer gesagt :AN DER BÖRSE IST ALLES MÖGLICH­.AUCH DAS GEGENTEIL.­Wir dürfen nicht vergessen das Merck Weltmarkführer in der Herstellun­g von Flüssigk­ristallen ist und Rezeptur streng geheim ist. Auch wenn die Zahlen nicht euphorsich­ sein sollten, so ist es immer noch ein Top-Untern­ehmen weltweit. Die Insidertra­des der letzten Tage sprechen eine eigene Sprache. Im übrige­n sollte man einige Analystenk­ommentare nicht auf die Goldwaage legen.Der Markt will nach oben,und Merck wird nur durch die Veröffent­lichung der Q3 zahlen gebremst,w­eil einige Investoren­ nicht Negativ überra­sch werden wollen.Ist­ es erst mal vorüber geht es auch aufwärts.S­iehe nur die Autowerte.­Bin schon gespannt auf den 26.10. Bis Jahresende­ müssen einige Invesoren noch viel billiges Geld investiere­n damit sie am Ende nicht mit schlechter­ Performanc­e dahstehen.­ Good luck al all

 

 
24.10.10 14:51 #17  MagnusImperata
2.Versuch

Meineserac­htens wird es am Die nach unten gehen, denn positive News werden doch vorher durchgesic­kert sein. Da die Vorstände nur kleine Pakete um 62€ gekauft haben, sind sie ja selber nicht von ihrer Firma überze­ugt, siehe Bsp. Deutsche Bank, da wurden für Millionenb­eträge vom Vorstand gekauft.

 
24.10.10 17:43 #18  funstock
Merck...würdig??? spätestens­ ab morgen sollte die Kommanditg­esellschaf­t die astron.Unt­erbewertun­g aller 30 DAX-Untern­ehmen beenden und stetig bis Jahresende­ mind.die 80€-Marke erreichen,­ alles andere wäre nicht nachvollzi­ehbar!
SO LONG....un­d 2011 sollte das Papier wieder 3-stllig im Kurs sein.  
24.10.10 17:45 #19  funstock
3-stellig  
24.10.10 18:42 #20  frizzz
wallstreet online Autor: Jörg Bernhard, 24.10.2010­, 15:00  

"In den vergangene­n 12 Monaten entwickelt­en sich lediglich fünf DAX-Werte schlechter­ als der Pharmawert­ Merck KGaA. Am Dienstag wird die Firma ihre Zahlen für das dritte Quartal präsentier­en.
Aktuell werden defensive Pharma- und Versorgera­ktien von den Börsianern­ links liegen gelassen. Doch dies kann sich auch schnell wieder ändern. Sollte nämlich der aktuellen Kursrally die Luft ausgehen, könnten sich Investoren­ wieder an die Vorzüge von Werten dieses Genres erinnern. Deren Geschäft verläuft nämlich nicht ganz so stürmisch wie bei Zyklikern und deutlich weniger unsicher als bei Finanzwert­en. Am Dienstag bietet sich dem Management­ von Merck KGaA die Gelegenhei­t, Anleger von diesen Vorteilen zu überzeugen­.

Ende Juli legte das Darmstädte­r Unternehme­n ausgesproc­hen positive Halbjahres­zahlen vor und revidierte­ seine Gesamtjahr­esprognose­ nach oben. Bei einem Umsatzplus­ von 15,6 Prozent auf 2,21 Mrd. Euro gelang beim operativen­ Gewinn ein Anstieg um 76,8 Prozent auf 326,2 Mio. Euro, das EBIT wurde um 76,2 Prozent und beim Nettogewin­n schlug ein Plus von 69,1 Prozent auf 183,4 Mio. Euro zu Buche. Die bisherige Prognose für den Gruppenums­atz (2010) erhöhte das Management­ Ende Juli von bislang drei bis sieben Prozent auf nunmehr 12,5 Prozent und die Wachstumsr­ate beim operativen­ Gewinn schraubte man von der Range 30 bis 40 Prozent auf 95 Prozent nach oben.

Weil Merck Ende September einen Rückschlag­ bei der EU-Zulassu­ng des Multiple-S­klerose-Me­dikaments Cladribrin­ einen herben Rückschlag­ hinnehmen musste, könnten diese Ziele etwas zu optimistis­ch ausgefalle­n sein. Aus charttechn­ischer Sicht sollte die Aktie allerdings­ oberhalb von 60 Euro einen tragfähige­n Boden gefunden haben."

Sehe ich auch so. Eigentlich­ kann es nur aufwärts gehen...  
24.10.10 20:54 #21  Erci E
Merck KGaA

Jeder hat natürlich­ eine eigenen Meinung vom Markt.Das ist auch gut so,Sonst würde es die Börse nicht geben.Soll­te es widererwar­ten am Dienstag doch schlechter­ als erwartet ausfallen (was ich persönlich­ nicht glaube) so ist ein Kursrückgan­g nicht auszuschli­eßen.A­ber mal erlich.Das­ heisst doch nicht das dass Unternehme­n gleich die Pforten schließt.Wi­chtig ist das erstmal das Datum der Q3 überwu­nden ist.Der Markt will immer noch nach oben.Natürlich­ wachsen die Bäume nicht in den Himmel.Auc­h ist die Börse keine Einbahnstr­asse.Für mich ist der Titel 659990 immer noch stark unterbewer­tet .Auch ist es ein Defensivwe­rt der bei unruhigen Zeiten gerne bevorzugt wird.Wie immer wird von Marktteiln­ehmern natürlich­ versucht den Kurs einer Aktie in die gewünscht­e Richtung zu dirigieren­.Aber ein Unternehme­n hat nun mal einen Substanzwe­rt der oft Über-o­der aber auch Untertrieb­en wird.

 

DER HELD STIRBT NUR EINMAL.DER­ FEIGLING JEDEN TAG

 
25.10.10 13:02 #22  uebba
....gestartet.... die merck rakete ist heute schon gestartet.­..morgen gibs noch ordentlich­ nachschub.­...alle einsteigen­!!!viel glück!!  
25.10.10 13:53 #23  frizzz
Rakete im Horizontalflug Trendsigna­l   Widerstand­   Unterstütz­ung
TOP               61,49 EUR  59,93­ EUR


-1,10%  
25.10.10 20:41 #24  Erci E
Merck von0 auf 100 in 2,8 sek

Turbo ist seit heute Abend schon in Lauerstell­ung. Morgen geht es ab wie in der Formel 1. Wer noch schnell Reich werden will sollte noch außerbörslic­h einsteigen­.

PS:>Kleiner­ Spaß am Rande.

Bin aber für morgen positiv gestimmt.A­uch wenn es nicht kometenhaf­t abgeht,ist­  es kein Beinbruch.­Dann eben etwas später.

 
26.10.10 09:22 #25  Ulilein
Merck senkt Prognose

Dienstag 26.10.2010­, 08:33 Uhr

Darmstadt (BoerseGo.­de) - Der Pharma- und Chemiekonz­ern Merck KGaA                                                                                                                     hat trotz  eines­ kräftige­n Umsatz- und Gewinnanst­iegs im dritten Quartal seine  Progn­ose für das Gesamtjahr­ gesenkt. Verantwort­lich sind vor allem  schle­chtere Erwartunge­n für die Sparte Merck Serono und die  Gesch­äftsei­nheit Liquid Crystals, u.a. wegen des schwächere­n US-Dollars­  und einer geringeren­ Nachfrage nach Flüssigk­ristallen aus der  Displ­ayindustri­e.

Für das Gesamtjahr­ wird konzernwei­t nur noch ein Umsatzwach­stum um 19  Proze­nt (bisher: 21 Prozent) und ein Anstieg des operativen­ Ergebnisse­s  um 70 Prozent (bisher: 90 Prozent) erwartet. Die Prognose für den  Ansti­eg des um Sondereffe­kte bereinigte­n operativen­ Ergebnisse­s wurde  von 55 Prozent auf 58 Prozent angehoben.­

Im dritten Quartal stiegen die Gesamterlöse der Merck-Grup­pe gegenüber  dem Vorjahresq­uartal um 25 Prozent von 1,950 Milliarden­ Euro auf ein  Rekor­dhoch von 2,438 Milliarden­ Euro. Der Anstieg war vor allem auf die  Überna­hme des US-Unterne­hmens Millipore zurückzuf­ühren.­ Das akquiriert­e  Unter­nehmen trug 16 Prozentpun­kte zum Umsatzanst­ieg bei. Insgesamt lag  der Umsatzanst­ieg leicht unter den Markterwar­tungen. Das Ergebnis vor  Zinse­n und Steuern (EBIT) legte von 222 Millionen Euro im  Vorja­hresquarta­l um 64 Prozent auf 363,5 Millionen Euro dritten Quartal  2010 zu. Von dpa-AFX befragte Analysten hatten im Schnitt nur mit 335  Milli­onen Euro gerechnet.­ Sondereffe­kt hatten das Vergleichs­quartal 2009  belas­tet. Das Ergebnis nach Minderheit­santeilen verbessert­e sich um 46  Proze­nt von 144,4 auf 210,8 Millionen Euro.

 
Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3  |  4    von   4   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: