Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 18. Januar 2021, 2:10 Uhr

Tele Columbus

WKN: TCAG17 / ISIN: DE000TCAG172

Tele Columbus: Starker Jahresbeginn - Aktienanalyse


02.06.20 15:11
Der Anlegerbrief

Krefeld (www.aktiencheck.de) - Tele Columbus-Aktienanalyse von "Der Anlegerbrief":

Die Experten von "Der Anlegerbrief" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Tele Columbus AG (ISIN: DE000TCAG172, WKN: TCAG17, Ticker-Symbol: TC1) unter die Lupe.

Wenn die Corona-Krise eines gelehrt habe, dann, dass der Trend zur weiteren Digitalisierung an Dynamik gewinnen werde. Dabei stünden insbesondere auch solche Firmen im Fokus, die quasi die Basis, nämlich die Infrastruktur bereitstellen würden. Dabei gehe es nicht nur um Großkonzerne, sondern insbesondere auch um Nebenwerte wie Tele Columbus.

Die Experten hätten den Kabelnetzbetreiber schon im vergangenen Jahr ausführlich vorgestellt. Knapp ein Jahr später würden sich zwei wichtige Zwischenergebnisse feststellen lassen. Zum einen scheine die Neupositionierung inklusive neuer Marke zu funktionieren. So habe das Unternehmen im letzten Jahr mit einem Umsatz von 499 Mio. Euro abschneiden können und damit leicht über Erwartungen der Experten. Beim Gewinn seien die Experten zwar etwas zu optimistisch gewesen. Dennoch habe Tele Columbus hier ebenfalls einen positiven Trend in Richtung Break-even begründen können. Das habe sich nun auch in den Zahlen zum ersten Quartal widergespiegelt. Dabei habe der Kabelnetzbetreiber insbesondere im Geschäftskundensegment eine starke Leistung gezeigt. Hier habe sich der Umsatz um 17,4% auf 13,6 Mio. Euro erhöht. Einziges Manko: Der TV-Bereich, der mit gut 54 Mio. Euro immer noch knapp die Hälfte des Gesamtumsatzes ausmache, habe mit einem Abschlag von 4,6% geschwächelt. Dadurch sei der Gesamtumsatz nur stabil geblieben.

Trotzdem habe der operative Gewinn auf EBITDA-Ebene um fast 17% auf 55,5 Mio. Euro verbessert werden können. Darüber hinaus habe Tele Columbus etwas geliefert, das aktuell eher selten sei: Das Unternehmen habe seinen Jahresausblick bestätigt, der für das Gesamtjahr ein EBITDA von 224 bis 230 Mio. Euro vorsehe (Vorjahr 214,2 Mio. Euro). Beim Umsatz würden 465 bis 475 Mio. Euro angepeilt (Vorjahr 499,4 Mio. Euro).

Dank der eingeleiteten Sparmaßnahmen und der Belebung des Geschäftskundenbereiches stehe Tele Columbus im bisherigen Jahresverlauf sehr robust da. Angesichts der derzeitigen Entwicklungen sei damit zu rechnen, dass insbesondere bei Internetverbindungen eine gute Nachfrage herrschen werde. Insofern seien die Experten optimistisch, dass Tele Columbus am Ende des Jahres eher am oberen Rand der erhöhten Prognose landen werde. Und das sollte auch der Aktie mit ihrem derzeit positiven Momentum weiteren Auftrieb verleihen.

Die Experten von "Der Anlegerbrief" haben daher eine erste Position im Musterdepot aufgebaut. Das Kursziel laute 3,50 Euro. (Ausgabe 21 vom 30.05.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Tele Columbus-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Tele Columbus-Aktie:
2,69 EUR +0,56% (02.06.2020, 14:32)

Tradegate-Aktienkurs Tele Columbus-Aktie:
2,70 EUR -1,28% (02.06.2020, 14:50)

ISIN Tele Columbus-Aktie:
DE000TCAG172

WKN Tele Columbus-Aktie:
TCAG17

Ticker-Symbol Tele Columbus-Aktie:
TC1

Kurzprofil Tele Columbus AG:

Die Tele Columbus Gruppe (ISIN: DE000TCAG172, WKN: TCAG17, Ticker-Symbol: TC1) ist mit rund 3,3 Millionen angeschlossenen Haushalten der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Unter dem Markennamen PΫUR steht Tele Columbus für Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit bei TV- und Telekommunikationsangeboten. Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt die Tele Columbus Gruppe den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht.

Die Tele Columbus AG mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im SDAX gelistet. (02.06.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
15.01.21 , news aktuell
Tele Columbus AG und ARTE vereinbaren umfasse [...]
Baden-Baden (ots) - Die Tele Columbus AG und der europäische Kulturkanal ARTE haben eine umfassende Kooperation ...
15.01.21 , dpa-AFX
DGAP-News: Tele Columbus AG: Tele Columbus A [...]
Tele Columbus AG: Tele Columbus AG und ARTE vereinbaren umfassende Kooperation ^ DGAP-News: Tele Columbus ...
14.01.21 , dpa-AFX
DGAP-News: Tele Columbus AG: Tele Columbus sc [...]
Tele Columbus AG: Tele Columbus schließt Ausbau des Glasfasernetzes im Kreis Plön erfolgreich ab ...