Suchen
Login
Anzeige:
Do, 6. August 2020, 18:11 Uhr

STS Group

WKN: A1TNU6 / ISIN: DE000A1TNU68

STS Group: Rückkehr auf den Wachstumspfad perspektivisch sehr wahrscheinlich - Aktienanalyse


19.11.19 10:55
SMC Research

Münster (www.aktiencheck.de) - STS Group-Aktienanalyse von SMC Research:

Dr. Bastian Brand, Aktienanalyst von SMC Research, bewertet in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68, WKN: A1TNU6, Ticker-Symbol: SF3) weiterhin mit dem Rating "speculative buy".

Die Geschäftsentwicklung von STS werde weiter belastet durch ein anhaltend negatives Marktumfeld. Während für 2020 noch keine Besserung in Sicht sei, könne aufgrund der Prognosen von Marktexperten zumindest ab 2021 mit einer Belebung gerechnet werden.

In diesem Umfeld seien die weiter fallenden Umsätze nicht weiter überraschend. Aus Bewertungssicht sehr viel relevanter und erfreulicher sei dagegen die Margenentwicklung. Trotz derzeit rückläufiger Erlöse habe die bereinigte EBITDA-Marge auf ca. 5 Prozent stabilisiert werden können. Weitere Verbesserungen solle eine Optimierung der Kostenstruktur in Europa bringen. Brand stufe eine erfolgreiche Umsetzung dieser Maßnahme als wesentlich für den künftigen Unternehmenserfolg ein.

Bei dem aktuell sehr niedrigen Bewertungsniveau sehe Brand auf Basis einer konservativen Kalkulation ein erhebliches Kurspotenzial von ca. 100 Prozent für die Aktie. Angesichts des Gegenwinds vom Markt und eines relativ hohen Prognoserisikos bleibe der Titel aber ein stark risikobehaftetes Investment.

Dr. Bastian Brand, Aktienanalyst von SMC Research, bewertet die STS Group-Aktie in diesem Spannungsfeld weiterhin mit "speculative buy". Das Kursziel werde bei 10,00 Euro belassen. (Analyse vom 19.11.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze STS Group-Aktie:

Börse Stuttgart-Aktienkurs STS Group-Aktie:
5,021 EUR 0,00% (19.11.2019, 10:15)

Tradegate-Aktienkurs STS Group-Aktie:
5,021 EUR -1,61% (19.11.2019, 08:10)

ISIN STS Group-Aktie:
DE000A1TNU68

WKN STS Group-Aktie:
A1TNU6

Ticker-Symbol STS Group-Aktie:
SF3

Kurzprofil STS Group AG:

Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68, WKN: A1TNU6, Ticker-Symbol: SF3), www.sts.group, ist ein führender Systemlieferant für die Automobilindustrie im Soft und Hard Trim Bereich. Die Unternehmensgruppe, die auf eine Tradition und Expertise seit 1934 zurückblicken kann, beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von mehr als 400 Mio. EUR erzielt. Die STS Group produziert in ihren insgesamt 17 Werken in Frankreich, Italien, Deutschland, Polen, Mexiko, Brasilien und China Kunststoff- und Akustikkomponenten, wie z. B. feste und flexible Fahrzeugverkleidungen, geräusch- und vibrationsdämpfende Werkstoffe und ganzheitliche Innenraum- und Außenverkleidungs-Systeme.

Als technologisch führend gilt STS in der Herstellung von Kunststoff-Spritzguss, Akustik-Spezialprodukten und Komponenten aus SMC (Sheet Molding Compound). STS hat einen starken Footprint mit Werken in China, Europa, Mexiko sowie Brasilien. Das Kundenportfolio umfasst führende internationale Nutzfahrzeug- und Automobilhersteller. (19.11.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
07:30 , dpa-AFX
DGAP-News: STS Group AG veröffentlicht Zahlen [...]
STS Group AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Halbjahr 2020 - Geschäftsentwicklung in Europa durch COVID-19 ...
05:40 , Aktiennews
Sts Group AG: Bitte unbedingt die Zahlen anschau [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Sts Group AG per 06.08.2020, 05:40 Uhr bei 2.59 EUR. Sts Group AG zählt zum ...
03.08.20 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: STS Group AG veröffentlicht vorläu [...]
STS Group AG veröffentlicht vorläufige Zahlen zum ersten Halbjahr 2020: Signifikanter Umsatz- und Ergebnisrückgang ...