Suchen
Login
Anzeige:
Do, 6. August 2020, 18:06 Uhr

STS Group

WKN: A1TNU6 / ISIN: DE000A1TNU68

STS Group: Hohes Wertpotenzial trotz des starken Gegenwinds - Neues Kursziel - Aktienanalyse


14.08.19 11:37
SMC Research

Münster (www.aktiencheck.de) - STS Group-Aktienanalyse von SMC Research:

Dr. Bastian Brand, Aktienanalyst von SMC Research, bewertet in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68, WKN: A1TNU6, Ticker-Symbol: SF3) weiterhin mit dem Rating "speculative buy".

Als Neuling an der Börse und nach dem Abschluss der Integration der verschiedenen akquirierten Unternehmensteile habe die STS Group augenblicklich sowohl am Kapital- als auch am Absatzmarkt gegen einen negativen Trend zu kämpfen, der den gesamten Automobilbereich erfasst habe. Zulassungs- und Produktionszahlen seien rückläufig; in einzelnen Ländern, wie z.B. Italien, würden die PKW-Produktionszahlen aktuell sogar deutlich zweistellig zum Vorjahr sinken. Als Folge davon habe sich auch der Aktienkurs der STS Group seit dem IPO geviertelt, während der bereinigte operative Gewinn (EBITDA) dieses Jahr schätzungsweise 20 Prozent niedriger als 2018 ausfallen dürfte.

Was das Unternehmen dabei zusätzlich belasten dürfte, sei der Time Lag, mit der sich Verbesserungen in der Auftragslage in steigenden Umsätzen widerspiegeln würden. Durch die Vorlaufzeit eines Auftrages von bis zu zwei Jahren in Europa würden sich erfolgreiche Initiativen im Bereich Sales erst mit deutlicher Verzögerung bemerkbar machen. Gleichzeitig hätten OEMs eine große Flexibilität hinsichtlich der Kürzung der Abrufraten bestehender Aufträge. Dementsprechend würden konjunkturelle Verwerfungen schnell auf das Unternehmen durchschlagen. Für 2019 und 2020 rechne der Analyst bei der STS Group noch mit per saldo in etwa stagnierenden Umsätzen, bevor er für das Jahr 2021 aufgrund von aktuellen Umsatzinitiativen und einer Belebung der Nutzfahrzeugkonjunktur wieder ein verstärktes Wachstum erwarte.

Bei dem aktuell sehr niedrigen Bewertungsniveau sehen der Analyst auf Basis einer konservativen Kalkulation ein erhebliches Kurspotenzial von fast 70 Prozent für die Aktie. Angesichts des Gegenwinds vom Markt und eines relativ hohen Prognoserisikos bleibe der Titel aber ein stark risikobehaftetes Investment. Um das Vertrauen am Kapitalmarkt nach dem Fehlstart zurückzugewinnen, halte der Analyst es mittelfristig für besonders wichtig, nicht nur das Umsatz- und Gewinnniveau im Allgemeinen zu erhöhen, sondern auch Erfolge hinsichtlich der beim IPO kommunizierten Equity-Story insbesondere in Bezug auf die erwarteten Umsatz- und Kostensynergien zu erzielen. Bei diesen Synergien handle es sich zum Beispiel um zusätzliche Umsätze, die sich aus dem globalen Footprint, dem erweiterten Produktportfolio und der vertikalen Integration des Unternehmens ergeben würden.

Dr. Bastian Brand, Aktienanalyst von SMC Research, bewertet die STS Group-Aktie in diesem Spannungsfeld weiterhin mit "speculative buy". Das Kursziel werde von 14,10 Euro auf 10,00 Euro reduziert. (Analyse vom 14.08.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze STS Group-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs STS Group-Aktie:
5,987 EUR +1,91% (14.08.2019, 10:41)

XETRA-Aktienkurs STS Group-Aktie:
5,90 EUR +0,17% (14.08.2019, 11:00)

ISIN STS Group-Aktie:
DE000A1TNU68

WKN STS Group-Aktie:
A1TNU6

Ticker-Symbol STS Group-Aktie:
SF3

Kurzprofil STS Group AG:

Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68, WKN: A1TNU6, Ticker-Symbol: SF3), www.sts.group, ist ein führender Systemlieferant für die Automobilindustrie im Soft und Hard Trim Bereich. Die Unternehmensgruppe, die auf eine Tradition und Expertise seit 1934 zurückblicken kann, beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von mehr als 400 Mio. EUR erzielt. Die STS Group produziert in ihren insgesamt 17 Werken in Frankreich, Italien, Deutschland, Polen, Mexiko, Brasilien und China Kunststoff- und Akustikkomponenten, wie z. B. feste und flexible Fahrzeugverkleidungen, geräusch- und vibrationsdämpfende Werkstoffe und ganzheitliche Innenraum- und Außenverkleidungs-Systeme.

Als technologisch führend gilt STS in der Herstellung von Kunststoff-Spritzguss, Akustik-Spezialprodukten und Komponenten aus SMC (Sheet Molding Compound). STS hat einen starken Footprint mit Werken in China, Europa, Mexiko sowie Brasilien. Das Kundenportfolio umfasst führende internationale Nutzfahrzeug- und Automobilhersteller. (14.08.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
07:30 , dpa-AFX
DGAP-News: STS Group AG veröffentlicht Zahlen [...]
STS Group AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Halbjahr 2020 - Geschäftsentwicklung in Europa durch COVID-19 ...
05:40 , Aktiennews
Sts Group AG: Bitte unbedingt die Zahlen anschau [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Sts Group AG per 06.08.2020, 05:40 Uhr bei 2.59 EUR. Sts Group AG zählt zum ...
03.08.20 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: STS Group AG veröffentlicht vorläu [...]
STS Group AG veröffentlicht vorläufige Zahlen zum ersten Halbjahr 2020: Signifikanter Umsatz- und Ergebnisrückgang ...