Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 24. Oktober 2020, 16:10 Uhr

SAF Holland

WKN: SAFH00 / ISIN: DE000SAFH001

SAF-HOLLAND: Zweistellige Kurse mittelfristig möglich - Aktienanalyse


08.09.20 12:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - SAF-HOLLAND-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt im Interview mit "Der Aktionär TV" die Aktie des Zulieferers für die Lkw-Industrie SAF-HOLLAND SE (ISIN: DE000SAFH001, WKN: SAFH00, Ticker-Symbol: SFQ, Nasdaq OTC-Symbol: SFHLF) unter die Lupe.

SAF-HOLLAND habe in den vergangenen Monaten unter den eingetrübten gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen gelitten. Experten würden allerdings Licht am Ende des Tunnels sehen. Für die SAF-HOLLAND-Aktie wäre derweil der Sprung über die 7-Euro-Marke das nächste Ziel. Gelinge das, würde die Aufwärtsbewegung an Dynamik gewinnen. 8 Euro wären dann das nächste Anlaufziel für das Papier. Bei einer erfreulichen operativen Entwicklung seien mittelfristig sogar zweistellige Kurse der SAF-HOLLAND-Aktie wieder möglich, so Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" im Interview mit "Der Aktionär TV". (Analyse vom 08.09.2020)

Das vollständige Interview mit Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" im "Der Aktionär TV" können Sie HIER abrufen.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze SAF-HOLLAND-Aktie:

Xetra-Aktienkurs SAF-HOLLAND-Aktie:
6,845 EUR +0,07% (08.09.2020, 13:12)

Tradegate-Aktienkurs SAF-HOLLAND-Aktie:
6,85 EUR +0,74% (08.09.2020, 13:06)

ISIN SAF-HOLLAND-Aktie:
DE000SAFH001

WKN SAF-HOLLAND-Aktie:
SAFH00

Ticker-Symbol SAF-HOLLAND-Aktie:
SFQ

Nasdaq OTC Ticker-Symbol SAF-HOLLAND-Aktie:
SFHLF

Kurzprofil SAF-HOLLAND SE:

Die SAF-HOLLAND SE (ISIN: LU0307018795, WKN: A0MU70, Ticker-Symbol: SFQ, Nasdaq OTC-Symbol: SFHLF) mit Sitz in Luxemburg ist der größte unabhängige börsennotierte Nutzfahrzeugzulieferer in Europa und beliefert schwerpunktmäßig die Trailer-Märkte. Das Unternehmen zählt mit rund 1.284 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2019 zu den international führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten, vor allem für Trailer, aber auch für Lkw, Busse und Campingfahrzeuge. Die Produktpalette umfasst neben Achs- und Federungssystemen unter anderem Sattelkupplungen, Kupplungssysteme, Königszapfen und Stützwinden, die unter den Marken SAF, Holland, Neway, KLL, V.Orlandi und York vertrieben werden.

SAF-HOLLAND beliefert die Fahrzeughersteller in der Erstausrüstung (OEM) auf sechs Kontinenten. Im Aftermarket-Geschäft liefert die Gruppe Ersatzteile an die Service-Netzwerke der Hersteller (OES) und mit Hilfe von Verteilungszentren über ein umfassendes globales Vertriebsnetz an Endkunden und Servicestützpunkte. SAF-HOLLAND ist international breit aufgestellt und in fast allen Märkten weltweit präsent. Mit der Innovationsoffensive "SMART STEEL - ENGINEER BUILD CONNECT" verbindet SAF-HOLLAND Mechanik mit Sensorik und Elektronik und treibt die digitale Vernetzung von Nutzfahrzeugen und Logistikketten voran. Rund 3.500 engagierte Mitarbeiter weltweit arbeiten schon heute an der Zukunft der Transportindustrie. (08.09.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
21.10.20 , KEPLER CHEUVREUX
Kepler Cheuvreux belässt SAF-Holland auf 'Reduce [...]
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für SAF-Holland nach Eckdaten ...
21.10.20 , Der Aktionär
SAF-HOLLAND: Talsohle durchschritten - Aktienana [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - SAF-HOLLAND-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Michael Schröder ...
Warburg Research hebt Ziel für SAF-Holland auf 1 [...]
HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für SAF-Holland nach Eckdaten für ...