Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 12. August 2020, 2:14 Uhr

Nanogate

WKN: A0JKHC / ISIN: DE000A0JKHC9

Nanogate: Tilgungsaussetzung statt zusätzlicher Kredite - Aktienanalyse


03.06.20 17:16
SMC Research

Münster (www.aktiencheck.de) - Nanogate-Aktienanalyse von SMC Research:

Dr. Adam Jakubowski, Aktienanalyst von SMC Research, setzt in einer aktuellen Aktienanalyse das Rating für die Aktie der Nanogate SE (ISIN: DE000A0JKHC9, WKN: A0JKHC, Ticker-Symbol: N7G) aus.

Ende Mai habe Nanogate gemeldet, dass der Liquiditätsbedarf in Folge der Corona-Krise entgegen der bisherigen Planung vor allem durch eine Tilgungsaussetzung für bestehende Bankdarlehen gedeckt werden solle und dass Finanzhilfen der KfW nur eine untergeordnete Rolle spielen sollten. Diese Strategieänderung sei nach Unternehmensangaben in enger Abstimmung mit den finanzierenden Banken erfolgt, mit denen sich das Unternehmen nach eigenen Angaben in konstruktiven Gesprächen befinde, die zeitnah abgeschlossen werden sollten. Nanogate begründe diesen Schritt mit dem Bestreben des Unternehmens selbst und der Banken, die Verschuldung nicht weiter zu erhöhen. Darüber hinaus halte sich Nanogate, das nach eigenen Angaben kein "Unternehmen in Schwierigkeiten" gemäß der EU-Definition sei, für den weiteren Jahresverlauf die Option offen, im Bedarfsfall doch noch stärker auf KfW-Programme zurückzugreifen. Wesentlich konkreter seien nach Unternehmensangaben die Planungen, Konzernbestandteile, die nicht Kern der Strategie seien, zur Reduktion der Verschuldung und Stärkung der Liquidität zu veräußern.

Auch wenn sich Nanogate bezüglich der Erfolgsaussichten der Bankengespräche vorsichtig optimistisch zeige, bedingt der Strategieschwenk gegenüber dem bisher unterstellten Szenario, in dem Jakubowski angenommen habe, dass Nanogate die drohende Liquiditätslücke vergleichsweise schnell ausschließlich mittels eines KfW-Kredits würde abwenden können, zumindest kurzfristig doch eine erhöhte Unsicherheit.

Da von einem erfolgreichen Ausgang der Bankengespräche der Fortbestand des Unternehmens abhängt, setzt Dr. Adam Jakubowski, Aktienanalyst von SMC Research, sein Urteil und sein Kursziel aus, bis bezüglich der Verschuldung und der Liquidität eine tragbare Lösung erreicht ist. Grundsätzlich halte der Analyst die Positionierung von Nanogate weiter für aussichtsreich, doch derzeit werde dies durch den Corona-bedingt drohenden Liquiditätsengpass überschattet. (Analyse vom 03.06.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Nanogate-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Nanogate-Aktie:
5,54 EUR +2,59% (03.06.2020, 13:28)

Tradegate-Aktienkurs Nanogate-Aktie:
5,44 EUR -1,09% (03.06.2020, 16:46)

ISIN Nanogate-Aktie:
DE000A0JKHC9

WKN Nanogate-Aktie:
A0JKHC

Ticker-Symbol Nanogate-Aktie:
N7G

Kurzprofil Nanogate SE:

Nanogate (ISIN: DE000A0JKHC9, WKN: A0JKHC, Ticker-Symbol: N7G) ist ein international führendes, integriertes Systemhaus für Hochleistungsoberflächen. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Göttelborn (Saarland) ermöglicht die Programmierung und Integration von zusätzlichen Funktionen (z.B. antihaftend, kratzfest, korrosionsschützend) in Materialien und Oberflächen. Getreu dem Claim "A world of new surfaces" erschließt Nanogate für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen die vielfältigen Möglichkeiten, die sich aus multifunktionalen Oberflächen auf Basis neuer Materialien ergeben.

Nanogate stellt seinen Kunden technologisch und optisch hochwertige Systeme zur Verfügung. Dazu nutzt das Unternehmen sein umfangreiches Know-how bei innovativen Werkstoffen, inklusive der vorhandenen Kompetenzen bei Nanomaterialien, -oberflächen und -strukturen. Ziel ist es, Produkte und Prozesse der Kunden durch Hochleistungsoberflächen zu verbessern sowie Umweltvorteile zu erzielen. Der Konzern konzentriert sich auf die vier Branchen Automobil/Transport, Maschinen-/Anlagenbau, Gebäude/Interieur und Sport/Freizeit sowie die strategischen Wachstumsfelder Advanced Polymers und Advanced Metals. Nanogate verfügt über eine einzigartige und langjährige Material- und Werkstoff-Kompetenz, kombiniert mit einem umfangreichen und erstklassigen Prozess- und Produktions-Know-how.

Als Systemhaus bietet Nanogate die gesamte Wertschöpfungskette vom Rohstoffeinkauf über die Synthese und Formulierung von Materialsystemen bis hin zur Veredelung und Produktion der Oberfläche. Dabei fokussiert sich der Konzern vor allem auf Beschichtungen von Kunststoffen und Metallen bei allen Oberflächentypen (zwei- und dreidimensionale Komponenten) in hoher optischer Qualität. Werttreiber sind die internationale Markterschließung, die Entwicklung neuer Anwendungen für die strategischen Wachstumsfelder Advanced Polymers (innovative Kunststoffe, z.B. Glazing) und Advanced Metals (innovative Metallveredelungen, vor allem Energieeffizienz) sowie externes Wachstum. Überdies will Nanogate mittelfristig einen erheblichen Umsatzanteil mit umweltfreundlichen Systemen und Prozessen sowie Cleantech-Anwendungen erzielen.

Die Nanogate-Gruppe verfügt über erstklassige Referenzen (beispielsweise Airbus, Audi, August Brötje, BMW, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, Daimler, FILA, Jaguar, Junkers, Porsche, Volkswagen). Mehrere hundert Projekte wurden bislang in der Serienproduktion gestartet. Außerdem bestehen strategische Kooperationen mit mehreren internationalen Konzernen. Zu Nanogate zählen die Nanogate Industrial Solutions GmbH, die Eurogard B.V., die Nanogate Textile & Care Systems GmbH, die Nanogate Glazing Systems B.V., die Vogler GmbH sowie Mehrheitsbeteiligungen an der GfO Gesellschaft für Oberflächentechnik AG und der Plastic-Design GmbH. (03.06.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
26.07.20 , Aktiennews
Nanogate: Das macht sprachlos!
Der Kurs der Aktie Nanogate steht am 26.07.2020, 02:00 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 1.025 EUR. Der Titel ...
18.07.20 , Aktiennews
Nanogate: Was ist jetzt angebracht?
Am 18.07.2020, 02:00 Uhr notiert die Aktie Nanogate an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 1.24 EUR. Das Unternehmen ...
27.06.20 , Aktiennews
Nanogate: Das wird noch ein spannendes Thema!
Per 27.06.2020, 02:00 Uhr wird für die Aktie Nanogate am Heimatmarkt Xetra der Kurs von 2 EUR angezeigt. Das Papier ...