Suchen
Login
Anzeige:
So, 17. Januar 2021, 4:23 Uhr

Merck

WKN: 659990 / ISIN: DE0006599905

Merck: Optimistischer Mittelfristausblick - Kaufen, Kursziel auf 138 Euro erhöht! Aktienanalyse


18.09.20 12:17
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Merck-Aktienanalyse von Analyst Tobias Gottschalt von Independent Research:

Tobias Gottschalt, Aktienanalyst von Independent Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Chemie- und Pharmakonzerns Merck (ISIN: DE0006599905, WKN: 659990, Ticker-Symbol: MRK, Nasdaq OTC-Symbol: MKGAF) weiterhin zu kaufen.

Im Rahmen des Kapitalmarkttags (16.09.) sei die Guidance für das Geschäftsjahr 2020 bestätigt worden (u.a. Umsatz: 16,9 Mrd. Euro bis 17,7 Mrd. Euro; bereinigtes EBITDA: 4,45 Mrd. Euro bis 4,85 Mrd. Euro). Im Healthcare-Segment strebe der Konzern in 2022 weiterhin einen Umsatz aus neuen Medikamenten (v.a. Mavenclad, Bravencio und Tepotinib) von 2,0 Mrd. Euro an. Bei bereits am Markt verfügbaren Medikamenten sollten die Umsätze bis 2022 mindestens stabil gehalten werden. Bei Life Science solle das durchschnittliche organische Umsatzwachstum nun innerhalb der Spanne von 6% bis 9% (zuvor: +5% bis +8% (2019: +9,0%; 2018: +8,8%)) y/y liegen und somit über dem Wachstum der Branche (+5% bis +6% y/y).

Für das Segment Performance Materials rechne Merck nun mit einem organischen Umsatzwachstum von durchschnittlich 3% bis 4% (zuvor: 2% bis 3% (2019: -6,5%; 2018: +1,7%)) y/y und einer bereinigten EBITDA-Marge von rund 30% (2019: 31,2%; 2018: 32,7%). Der Konzern habe das Kostensynergieziel für Performance Materials von 75 Mio. Euro ab 2022 im Rahmen der Versum-Integration bestätigt und rechne bereits ab dem Geschäftsjahr 2021 zusätzlich mit Umsatzsynergien. Außerdem seien ab 2022 kleinere bis mittlere gezielte Übernahmen in Aussicht gestellt worden.

Aufgrund des optimistischeren Ausblicks in den Segmenten Life Science und Performance Materials habe Gottschalt seine Prognosen für die Geschäftsjahre 2020e (u.a. berichtetes EPS: 3,67 (alt: 3,61) Euro; bereinigtes EPS: 5,69 (alt: 5,64) Euro) sowie 2021e (u.a. berichtetes EPS: 4,84 (alt: 4,77) Euro; bereinigtes EPS: 6,86 (alt: 6,79) Euro) leicht angehoben.

In Erwartung eines positiven Gesamtertrags (12 Monate) von >10% lautet unser Rating für die Merck KGaA-Aktie weiterhin "kaufen", so Tobias Gottschalt, Aktienanalyst von Independent Research. Das Kursziel werde von 124 Euro auf 138 Euro erhöht. (Analyse vom 18.09.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Merck-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Merck-Aktie:
125,05 EUR +0,81% (18.09.2020, 11:55)

Tradegate-Aktienkurs Merck-Aktie:
124,90 EUR +0,40% (18.09.2020, 11:58)

ISIN Merck-Aktie:
DE0006599905

WKN Merck-Aktie:
659990

Ticker-Symbol Merck-Aktie:
MRK

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Merck-Aktie:
MKGAF

Kurzprofil Merck KGaA:

Merck KGaA ("Merck Gruppe") (ISIN: DE0006599905, WKN: 659990, Ticker-Symbol: MRK, Nasdaq OTC-Symbol: MKGAF), ein langfristig orientiertes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in mehrheitlichem Familienbesitz, ist in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials tätig. Rund 52.000 Mitarbeiter arbeiten daran, im Leben von Millionen von Menschen täglich einen entscheidenden Unterschied für eine lebenswertere Zukunft zu machen. In Mercks Unternehmensgeschichte von mehr als 350 Jahren waren und werden Menschen immer im Mittelpunkt stehen. Von der Entwicklung präziser Technologien zur Genom-Editierung über die Entdeckung einzigartiger Wege zur Behandlung von Krankheiten bis zur Bereitstellung von Anwendungen für intelligente Geräte - Merck ist überall. 2018 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 14,8 Milliarden Euro.

Wissenschaftliche Forschung und verantwortungsvolles Unternehmertum sind für den technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt von Merck entscheidend. Dieser Grundsatz gilt seit der Gründung 1668. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümer des börsennotierten Konzerns. Merck hält die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Die einzigen Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo die Unternehmensbereiche von Merck als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftreten. (18.09.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
15.01.21 , Aktiennews
Merck &Ist es endlich vollbracht, ?
Merck & weist am 15.01.2021, 18:27 Uhr einen Kurs von 83.02 USD an der Börse New York auf. Das Unternehmen wird ...
14.01.21 , JPMORGAN
JPMorgan belässt Merck KGaA auf 'Overweight' - [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Merck KGaA nach einer Konferenz auf "Overweight" ...
13.01.21 , JPMORGAN
JPMorgan belässt Merck KGaA auf 'Overweight' - [...]
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Merck KGaA anlässlich der JPMorgan ...