Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 17. Juli 2019, 23:27 Uhr

MS Industrie

WKN: 585518 / ISIN: DE0005855183

MS Industrie: Verkauf von Powertrain-USA ist ein nachvollziehbarer und wertschöpfender Schritt - Aktienanalyse


13.05.19 13:15
GBC AG

Augsburg (www.aktiencheck.de) - MS Industrie-Aktienanalyse von der GBC AG:

Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger, Analysten der GBC AG, raten in einer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf der Aktie der MS Industrie AG (ISIN: DE0005855183, WKN: 585518, Ticker-Symbol: MSAG).

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 habe die MS Industrie AG sowohl auf Umsatz- als auch auf Ergebnisebene neue Rekordwerte erreicht. Die im Vorfeld erwarteten Umsatzerlöse in Höhe von 270 Mio. EUR seien dabei mit einem Umsatzplus in Höhe von 12,8% auf 282,75 Mio. EUR (VJ: 250,62 Mio. EUR) deutlich übertroffen worden. Besonders starke Umsatzzuwächse habe das Powertrain-Segment beigesteuert, in dem die MS Industrie AG in erster Linie als Lieferant kompletter Ventiltrieb-Systeme für schwere Dieselmotoren in Nutzfahrzeugen tätig sei. Aufgrund der sehr positiven Entwicklung bei den LKW-Neuzulassungen habe die Gesellschaft sowohl in Europa (+12,1%) aber insbesondere in den USA (+23,4%) erhebliche Umsatzzuwächse erzielt. Auch im Ultrasonic-Segment, dem zweiten wichtigen Unternehmensbereich der MS Industrie-Gruppe, sei ein dynamisches Wachstum in Höhe von 12,9% auf 60,48 Mio. EUR (VJ: 53,56 Mio. EUR) erreicht worden. Hier dürfte es sich dabei vornehmlich um Sondermaschinen-Umsätze handeln, wohingegen die in 2016 eingeführten Serienmaschinen zum künftigen Umsatzwachstum beitragen sollten.

Das hohe Umsatzwachstum sei von einem überproportionalen EBIT-Anstieg in Höhe von 20,0% auf 10,76 Mio. EUR (VJ: 8,97 Mio. EUR) begleitet worden. Damit sei die vom Vorstand im Vorfeld erwartete deutliche Verbesserung des EBIT so eingetreten. Beim Nachsteuerergebnis sei jedoch nur eine marginale Verbesserung erreicht worden, was auf höhere Finanzaufwendungen sowie dem Wegfall von Steuererträgen, die sich noch im Vorjahr aufwandsmindernd ausgewirkt hätten, zurückzuführen sei.

Mitte April 2019 habe die MS Industrie AG den Verkauf der US-amerikanischen Aktivitäten im Powertrain-Segment vollzogen. Die dort ansässige Tochtergesellschaft sei an die Gnutti Carlo-Gruppe veräußert worden, was als wichtiger Schritt für die geplante Risikominimierung zu verstehen sei. Der MS Industrie AG dürfte gemäß den Erkenntnissen der Analysten in den nächsten drei Geschäftsjahren ein Barkaufpreis in Höhe von 27-36 Mio. EUR entrichtet werden. Darüber hinaus sei die dem MS-Konzern zugehörige Betriebsimmobilie in den USA langfristig an den Erwerber vermietet worden. Schließlich umfasse diese Transaktion einen langfristigen Liefervertrag für Lagerböcke und Achsen, mit einem jährlichen Volumen von ca. 10 Mio. USD.

Das GuV-Bild des MS-Konzerns werde sich alleine durch den Wegfall der Umsatzerlöse in Höhe von rund 80 Mio. EUR sowie der Ergebnisbeiträge (EBIT) in Höhe von 4,50 Mio. EUR deutlich verändert präsentieren. Zudem würden ergebniswirksame Erträge im Zusammenhang mit der Entkonsolidierung der US-amerikanischen Tochter in Höhe von ca. 17 Mio. EUR ausgewiesen. Weitere Veränderungen im Zusammenhang mit der erstmaligen Anwendung von IFRS 16 würden demgegenüber aber das EBIT in den kommenden Jahren um 1,05 Mio. EUR positiv beeinflussen. Für das laufende Geschäftsjahr würden die Analysten mit Umsatzerlösen in Höhe von 234,00 Mio. EUR und einem Rückgang des um Sondereffekte (inkl. IFRS 16-Effekte) bereinigten EBIT auf 7,54 Mio. EUR rechnen. Nachdem noch im kommenden Geschäftsjahr, aufgrund der ganzjährigen Auswirkung der weggefallenen Powertrain-Umsätze, ein weiterer Umsatzrückgang auf 227,82 Mio. EUR vorliegen dürfte, sollte das EBIT auch aufgrund des verbesserten Umsatzmix überproportional zulegen. Für 2021 würden die Analysten mit einer um IFRS16-Effekte bereinigten EBIT-Marge in Höhe von 5,7%, bei steigenden Umsätzen rechnen.

Im Rahmen des DCF-Bewertungsmodells haben Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger, Analysten der GBC AG, ein Kursziel in Höhe von 6,00 EUR je Aktie ermittelt und sie vergeben der MS Industrie-Aktie daher das Rating "kaufen". (Analyse vom 10.05.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze MS Industrie-Aktie:

Xetra-Aktienkurs MS Industrie-Aktie:
3,16 EUR -1,56% (13.05.2019, 12:08)

Tradegate-Aktienkurs MS Industrie-Aktie:
3,13 EUR -2,49% (13.05.2019, 11:29)

ISIN MS Industrie-Aktie:
DE0005855183

WKN MS Industrie-Aktie:
585518

Ticker-Symbol MS Industrie-Aktie:
MSAG

Kurzprofil MS Industrie AG:

Die MS Industrie AG (ISIN: DE0005855183, WKN: 585518, Ticker-Symbol: MSAG) mit Sitz in München ist die börsennotierte Muttergesellschaft einer fokussierten Industriegruppe mit den Geschäftsfeldern Antriebstechnik ("Powertrain Technology Group": Systeme und Komponenten für schwere Verbrennungsmotoren und kundenspezifische Elektromotoren) und Ultraschalltechnik ("Ultrasonic Technology Group": Sondermaschinen sowie Ultraschallsysteme und -komponenten). Zu den wesentlichen Kundenbranchen zählen die weltweite Nutzfahrzeug- und die Pkw-Industrie, gefolgt von der Verpackungsmaschinenindustrie und dem allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau.

Im Rahmen ihrer Strategie konzentriert sich die MS Industrie AG auf vorwiegend organisches Wachstum und Beteiligungen innerhalb der bestehenden industriellen Kernkompetenzen, flankiert durch Engagements im industriellen Immobiliensektor sowie ergänzende Dienstleistungen. (13.05.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
04.07.19 , Aktiennews
MS Industrie: Das kann keiner glauben
Der MS Industrie-Kurs wird am 04.07.2019, 19:06 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 2,89 EUR festgestellt. Das Papier ...
01.07.19 , Aktiennews
MS Industrie: Ein Wunder?
Anzeige Ist MS Industrie jetzt ein Kauf? Oder sollten Sie lieber direkt raus aus MS Industrie?Hier finden Sie die exklusive ...
28.06.19 , Xetra Newsboard
XETR : INSTRUMENT_EVENT MSAG
DIVIDEND/INTEREST INFORMATION - 28.06.2019;Das Instrument MSAG DE0005855183 MS INDUSTRIE AG EQUITY wird ex Dividende/Zinsen ...