Suchen
Login
Anzeige:
Di, 15. Oktober 2019, 15:54 Uhr

L'Oréal

WKN: 853888 / ISIN: FR0000120321

L'Oréal: Luxussparte entwickelt sich prächtig - Aktienanalyse


18.10.18 10:10
DZ BANK

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - L'Oréal: Luxussparte entwickelt sich prächtig - Aktienanalyse

Der weltweite Luxusmarkt hat gute Wachstumsperspektiven, so die Analysten der DZ BANK in einer aktuellen Veröffentlichung.

Eine treibende Kraft seien die aufstrebenden Volkswirtschaften. Dort wollen und können sich immer mehr Menschen die schönen Dinge des Lebens leisten, so die Analysten der DZ BANK. In diesem Zusammenhang würden das bevölkerungsreichste Land der Erde, China, aber auch andere asiatische Staaten eine große Rolle spielen.

Von den sich bietenden Chancen im asiatischen Raum profitiere nach Erachten der Analysten auch der französische Kosmetikkonzern L'Oréal (ISIN: FR0000120321, WKN: 853888, Ticker-Symbol: LOR, EN Paris: OR, Nasdaq OTC-Symbol: LRLCF). Die Region Asien/Pazifik sei im ersten Halbjahr 2018 mit einem Umsatzanteil von 26,5% der drittgrößte Markt nach Westeuropa und Nordamerika gewesen. Bemerkenswert seien auch die dort erzielten Steigerungsraten. In den ersten sechs Monaten hätten die Erlöse um 13,2% auf 3,55 Mrd. Euro zugelegt. Das sei konzernweit die beste Performance gewesen.

Insgesamt habe L'Oréal Umsätze von 13,39 Mrd. Euro erzielt, was einem kleinen Rückgang von 0,2% entsprochen habe. Organisch, d.h. Änderungen im Konsolidierungskreis sowie negative Wechselkurseffekte herausgerechnet, hätten die Franzosen ein Plus von 6,6% verzeichnet. Ebenfalls zulegen können hätten die Gewinne. Das operative Ergebnis sei um 1,8% auf 2,56 Mrd. Euro gestiegen, was zu einer Verbesserung der operativen Marge von 18% auf 19,2% geführt habe. Darüber hinaus habe sich das bereinigte Nachsteuerergebnis um 5,2% auf 2,3 Mrd. Euro erhöht.

L'Oréal habe mit den Ergebnissen einmal mehr überzeugen können und habe dabei vom allgemeinen Wachstum des Kosmetikmarktes profitiert. Zugute komme den Franzosen die weltweit führende Position in diesem Bereich. Sie seien in allen Kosmetiksegmenten vertreten und hätten ein breit gefächertes Angebot in den Sparten Haarpflege, Haarfarbe, Hautpflege, Make-up und Düfte. Vertrieben würden die Produkte unter starken internationalen Marken. Dazu würden beispielsweise L'Oréal Paris, Garnier und Vichy gehören.

Um die eigene Marktposition weiter zu festigen, werde das Produktspektrum kontinuierlich durch neue Kreationen aus den eigenen Forschungs- und Entwicklungslabors, aber auch durch Zukäufe und Kooperationen ausgebaut. Damit wolle der Konzern sicherstellen, die unterschiedlichen Schönheitsbedürfnisse und Wünsche auf der ganzen Welt zu erfüllen. Mit seinen Produkten würden die Franzosen verschiedene Kundengruppen adressieren. Ein zunehmend wichtiger Bereich sei dabei das Luxussegment mit starken Marken wie z.B. Lancôme, Giorgio Armani, Yves Saint Laurent, Biotherm und Ralph Lauren.

Zusammengefasst seien die Luxusaktivitäten in der Sparte L'Oréal Luxe, die im ersten Halbjahr einen Anteil von knapp 33% am gesamten Konzernumsatz gehabt habe. Sie habe zudem auf bereinigter Basis das stärkste Wachstum verzeichnet. Die Luxusmarken seien in den drei Bereichen Hautpflege, Make-up und Düfte vertreten. L'Oréal setze im Luxusmarkt auf qualitativ besonders hochwertige Innovationen, einen erstklassigen Service sowie einen selektiven Vertrieb. Wie in den anderen Konzernsäulen würden die Franzosen dabei zunehmend die Möglichkeiten nutzen, die das Internet für Marketing und Verkauf biete. Im ersten Halbjahr habe L'Oréal beispielsweise auf der chinesischen E-Commerce-Plattform Tmall die Shops von Yves Saint Laurent und Giorgio Armani gelauncht.

Die Luxussparte profitiere zudem von dem so genannten "Travel Retail", also den Verkäufen an Bahnhöfen und Flughäfen. Markenhersteller wie L'Oréal würden zunehmend auf diesen stark anziehenden Markt setzen und möchten vom internationalen Flair und schnellen Umsätzen profitieren. Die Luxusgüter der Franzosen seien dabei geeignete Produkte, die wartende Kundschaft anzulocken.

Alles im allem sei L'Oréal aus Sicht der Analysten bestens positioniert, um die sich bietenden Chancen im Kosmetikmarkt allgemein sowie speziell im Luxussegment zu nutzen. Sowohl die regionalen Stellungen als auch das kontinuierlich erweiterte, breit gefächerte Produktportfolio würden nach Erachten der Analysten die Grundlage für weiterhin gute Geschäfte bilden. Zudem würden die Franzosen zu den Unternehmen der Branche gehören, die die sich bietenden digitalen Möglichkeiten konsequent nutzen würden, um gerade bei der wachsenden internetaffinen Kundschaft zu punkten.

Die guten Geschäfte sowie positiven Perspektiven hätten sich in den vergangenen Jahren in der Aktienkursentwicklung widergespiegelt. Bei der L'Oréal-Aktie sehen die Analysten der DZ BANK seit dem Tief von März 2009 einen übergeordneten Aufwärtstrend. Bisheriger Höhepunkt sei das im August dieses Jahres markierte Allzeithoch bei 214,80 Euro gewesen. Seither habe man bei der Aktie eine Korrektur gesehen. Dabei habe sich die Kursnotierung zuletzt der Unterstützung bei 180,60 Euro (Zwischenhoch April 2015) sowie der Aufwärtstrendlinie genähert, die aus der Verbindung der Zwischentiefs von September 2011 und Oktober 2014 resultiere. Zeichne sich ab, dass die Unterstützung im Bereich um 180 Euro verteidigt werden könne und der Korrekturspielraum ausgereizt sei, könnten in Erwartung einer Fortsetzung der übergeordneten Aufwärtsbewegung Long-Positionen in Erwägung gezogen werden. (Veröffentlicht am 17.10.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze L'Oréal-Aktie:

Xetra-Aktienkurs L'Oréal-Aktie:
187,00 EUR -0,45% (18.10.2018, 09:14)

Euronext Paris-Aktienkurs L'Oréal-Aktie:
187,05 EUR -0,37% (18.10.2018, 09:38)

ISIN L'Oréal-Aktie:
FR0000120321

WKN L'Oréal-Aktie:
853888

Ticker-Symbol L'Oréal-Aktie:
LOR

Euronext - Paris Ticker-Symbol L'Oréal-Aktie:
OR

Nasdaq OTC Ticker-Symbol L'Oréal-Aktie:
LRLCF

Kurzprofil L'Oréal:

L'Oréal (ISIN: FR0000120321, WKN: 853888, Ticker-Symbol: LOR, EN Paris: OR, Nasdaq OTC-Symbol: LRLCF) ist ein führendes Kosmetikunternehmen, das in Europa und auch international vor allem in der Vermarktung von Schönheits- und Pflegeprodukten vertreten ist. Zu dem französischen Konzern gehören über 25 internationale Marken. Die Haarpflegeprodukte und Kosmetika der bekannten Marken wie L'Oréal, Bioterm, Maybelline, Kiehl's, The Body Shop, Essie, Helena Rubinstein, Giorgio Armani, Garnier, Lancôme oder Vichy werden über große Einzelhandelsketten, Friseursalons, Apotheken und den Versandhandel vertrieben. Zentral für L'Oréal ist der Bereich Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen unterhält außerdem Forschungseinrichtungen und Entwicklungscenter auf allen Kontinenten. (18.10.2018/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
02.10.19 , dpa-AFX
Nestle schliesst Verkauf von Nestle Skin Health ab
VEVEY (dpa-AFX) - Der Nahrungsmittelkonzern Nestle hat den Verkauf seiner Hautpflegesparte abgeschlossen. Die Sparte, ...
01.10.19 , news aktuell
Defile L'Oréal Paris: Erleben sie die dritte Ausgabe [...]
5. Tag der PFW. 18 Uhr, Monnaie de Paris, Quai de Conti. 600 Gäste, 32 Models, 13 Designer-Partner und ein Orchester ...
29.09.19 , news aktuell
L'Oréal Paris feierte spektakuläre Runway-Show un [...]
Paris (ots) - An einem der historischsten Schauplätze der Stadt, der Monnaie de Paris, präsentierte L'Oréal ...