Suchen
Login
Anzeige:
So, 6. Dezember 2020, 2:27 Uhr

Grüner Fisher: BIP-Zahlen richtig einordnen


19.10.20 07:51
Redaktion boerse-frankfurt.de

Grüner relativiert die zu erwartenden stark gestiegenen Konjunkturdaten weltweit.



16. Oktober 2020. FRANKFURT (Grüner Fisher). Ende Oktober wird das US Bureau of Economic Analysis seine Schätzung für das US-BIP im dritten Quartal 2020 veröffentlichen. Erwarten Sie einen historischen Anstieg! Die bisher erfassten Schätzungen, die auf Basis von Echtzeitdaten erstellt wurden, prognostizieren im Median einen Anstieg von 26,1 Prozent. Ähnlich große Sprünge, wenn nicht sogar größere, werden dabei für die meisten Industrieländer erwartet. Aktuelle Schätzungen bewegen sich für die Eurozone bei 39,1 Prozent, für Deutschland bei 31,1 Prozent. Die daraus resultierenden Erkenntnisse für Anleger sind begrenzt, dennoch können diese Daten dazu beitragen, eine gesunde Erwartungshaltung einzunehmen.


Der Basis-Effekt schlägt zu

Die einfachste Feststellung besteht darin, dass dieser historische Anstieg durch eine niedrige Basis begünstigt wird. In der Tat war das zweite Quartal 2020 historisch schlecht, beispielsweise wird die dritte Schätzung für das US-BIP aktuell mit -31,4 Prozent beziffert. Und so wie wir zurückliegend darauf hingewiesen haben, dass annualisierte Daten die Quartalsentwicklung auf ein Jahr hochrechnen und somit das US-BIP nicht wirklich um ein Drittel geschrumpft ist, würde der Anstieg um 26,1 Prozent im dritten Quartal nicht bedeuten, dass das US-BIP um mehr als ein Viertel gewachsen ist. Es verdeutlicht einfach die Achterbahnfahrt der letzten Monate: Harte Einschnitte in den Lockdown-Monaten und eine schnelle Erholung, die sich natürlicherweise aus der Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit ergeben hat. Eine Entwicklung, die an den Aktienmärkten früh antizipiert und im Rahmen einer V-förmigen Bewegung abgearbeitet wurde, jetzt ziehen die Daten sozusagen nach.

Was bringt die nahe Zukunft?

Die Erwartungshaltung an das vierte Quartal 2020 verdeutlicht, dass sich die Daten-Turbulenzen gegen Jahresende wieder legen werden. Vorausschauende Prognosen für das US-BIP beziffern die annualisierte Wachstumsrate mit 5,2 Prozent. Dieser Wert lässt immer noch auf eine hohe Dynamik schließen, allerdings werden dadurch im vierten Quartal 2020 keine neuen Rekordwerte erreicht. Kritische Betrachter bemängeln natürlich die Verlangsamung der Erholungsbewegung in vielen Wirtschaftsbereichen. Von einer gestärkten Basis ausgehend ist es allerdings normal, dass sich Wachstumsraten wieder auf einem moderaten Niveau einpendeln, nachdem die erste hochdynamische Gegenbewegung vollführt wurde. Wir sehen diese Entwicklung eher als Zeichen dafür, dass in der Datenmenge eine gewisse Normalisierung nach den außergewöhnlichen Ereignissen im Jahr 2020 zu beobachten ist.

Voraussichtlich wird die globale Wirtschaft auch im vierten Quartal 2020 das Vorkrisenniveau nicht wieder erreichen können. Letztendlich dreht sich diese Diskussion allerdings um recht zufällige Markierungen, die eine geringe Bedeutungskraft für Aktienmärkte besitzen. In der Historie der Aktienmärkte sind keinerlei Hinweise darauf gegeben, dass das erneute Erreichen der vorangegangenen Wirtschaftsleistung nach einer Rezession einen spürbaren Einfluss auf die Aktienmärkte hat. Die aktuelle Situation mit COVID-19 sollte hier keine Ausnahme darstellen.

Fazit

Langfristige Anleger sollten die BIP-Zahlen eines Quartals weiterhin nicht zu sehr in den Fokus rücken. So wie das zweite Quartal keinen Untergang eingeläutet hat, sorgt das dritte Quartal nicht zwangsläufig für Jubelstimmung an den Märkten. Die Daten werden sich in absehbarer Zeit normalisieren und die Aktienmärkte werden weiterhin in die Zukunft blicken – auch über das aktuelle Kalenderjahr hinaus.


Über den Autor


Thomas Grüner ist Gründer und Vice Chairman der Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments. Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, nicht die der Redaktion von boerse-frankfurt.de. Sein Inhalt ist die alleinige Verantwortung des Autors.


© 16. Oktober 2020, Grüner Fisher




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de


Anleihen: Vorweihnachtlicher Optimismus
Anleger bereiten sich auf alternative ...
ETFs: Nicht alle Eier in einen Korb
Anleger setzen mit MSCI World-ETFs auf Diversifizierung und erkennen ...

 
Weitere Analysen & News
05.12.20 , Philip Hopf
SIEMENS - Kaufbereich kommt auf uns zu!
  Siemens: SIE // ISIN: DE0007236101  „Nicht gern, aber ungern“, ...
Aurora Cannabis - 1000% Kursanstieg auf Sicht v [...]
AURORA: ACB // ISIN: CA05156X1087 Jetzt ist es raus: Nordmazedonien ...
05.12.20 , Philip Hopf
NIKE - Aktie wird bald ein Kauf!
Nike: NKE // ISIN: US6541061031 Phil Knight, der Gründer von ...