Suchen
Login
Anzeige:
So, 6. Dezember 2020, 2:30 Uhr

Grenke

WKN: A161N3 / ISIN: DE000A161N30

GRENKE: Reißleine gezogen - Aktienanalyse


21.09.20 15:00
Der Anlegerbrief

Krefeld (www.aktiencheck.de) - GRENKE-Aktienanalyse von "Der Anlegerbrief":

Die Experten von "Der Anlegerbrief" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der GRENKE AG (ISIN: DE000A161N30, WKN: A161N3, Ticker-Symbol: GLJ, Nasdaq OTC-Symbol: GKSGF) unter die Lupe.

Quasi aus heiterem Himmel habe in dieser Woche GRENKE, den Musterdepotwert der Experten, eine Shortseller-Attacke getroffen. Sei der langjährige Börsenliebling in der Vergangenheit durch ein zwar hohes, aber doch plausibles Wachstum und zudem durch eine seriöse Berichtspolitik aufgefallen, die - wie 2019 - auch mal die Erwartungen gedämpft habe, so stünden nun diverse Vorwürfe im Raum. Insbesondere sollten Cash-Guthaben gefälscht, Franchise-Gesellschaften von nahestehenden Unternehmen überteuert eingekauft und kriminelle Aktivitäten über die eigene Bank zugelassen worden sein, außerdem werde die Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells in Frage gestellt.

Diesen Kritikpunkten sei GRENKE inzwischen mit einer ausführlichen Stellungnahme entgegengetreten, u.a. werde darauf verwiesen, dass fast sämtliche Cash-Guthaben bei deutschen Großbanken, davon 80% bei der Bundesbank, lägen. Dennoch sollten die Vorwürfe des britischen Investors Viceroy, der nach Aufdeckung des Wirecard-Skandals sicherlich auch seinen Glaubwürdigkeitsbonus ausschlachten wolle, auch noch durch ein Sondergutachten der KPMG geprüft werden. Vorerst sei daher keine nachhaltige Kurserholung zu erwarten, zumal der Finanzdienstleister auch operativ noch erheblich unter der Corona-Krise leide.

Die Experten von "Der Anlegerbrief" haben daher vorsichtshalber ihre ohnehin kleine Depotposition mit Verlust glattgestellt. Das Kursziel für die GRENKE-Aktie laute 110,00 Euro. (Ausgabe 37 vom 19.09.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze GRENKE-Aktie:

XETRA-Aktienkurs GRENKE-Aktie:
34,02 EUR +2,16% (21.09.2020, 10:40)

Tradegate-Aktienkurs GRENKE-Aktie:
33,26 EUR -2,69% (21.09.2020, 10:55)

ISIN GRENKE-Aktie:
DE000A161N30

WKN GRENKE-Aktie:
A161N3

Ticker-Symbol GRENKE-Aktie:
GLJ

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol GRENKE-Aktie:
GKSGF

Kurzprofil GRENKE AG:

Die GRENKE Gruppe (GRENKE) (ISIN: DE000A161N30, WKN: A161N3, Ticker-Symbol: GLJ, Nasdaq OTC-Symbol: GKSGF) ist ein globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen. Kunden erhalten alles aus einer Hand: vom flexiblen Small-Ticket-Leasing über bedarfsgerechte Bankprodukte bis zum praktischen Factoring. Die schnelle und einfache Abwicklung sowie der persönliche Kontakt zu Kunden und Partnern stehen dabei im Mittelpunkt.

1978 in Baden-Baden gegründet, ist das Unternehmen heute mit über 1.600 Mitarbeitern in 32 Ländern weltweit aktiv. Die GRENKE-Aktie ist an der Frankfurter Börse im MDAX gelistet.

Weitere Informationen zu GRENKE sowie zu den Produkten unter: www.grenke.de. (21.09.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
47,00 plus
+1,73%
37,96 minus
-1,09%
04.12.20 , Finanztrends
Grenke Aktie: Günstiger wird’s nicht mehr – oder do [...]
Seit über einem Jahr ist das Momentum der Grenke Aktie rückläufig. Besonders schwer wurde die Aktie von ...
04.12.20 , dpa-AFX
KORREKTUR/INDEX-MONITOR: Siemens Energy w [...]
(Korrigiert wird der erste Satz im zweiten Absatz: Es gibt sieben rpt. sieben Wechsel im SDax. Zudem wird im ersten ...
03.12.20 , dpa-AFX
INDEX-MONITOR: Siemens Energy wie erwartet ba [...]
ZUG (dpa-AFX) - Die Ende September vom Industriekonzern Siemens abgespaltene Siemens Energy wird wie von Experten ...