Suchen
Login
Anzeige:
So, 25. Oktober 2020, 21:24 Uhr

Gesco

WKN: A1K020 / ISIN: DE000A1K0201

GESCO: Stabil in der Krise und mit Potenzial für die Konjunkturerholung - Aktienanalyse


06.05.20 15:55
SMC Research

Münster (www.aktiencheck.de) - GESCO-Aktienanalyse von Analyst Holger Steffen von SMC Research:

Holger Steffen, Aktienanalyst von SMC Research, erhöht in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kursziel für die GESCO-Aktie (ISIN: DE000A1K0201, WKN: A1K020, Ticker-Symbol: GSC1).

GESCO habe im Rumpfgeschäftsjahr 2019 die schwierigen konjunkturellen Rahmenbedingungen bereits deutlich zu spüren bekommen. Zwar habe der Umsatz auf vergleichbarer Basis noch moderat gesteigert werden können, aber der zunehmende Margendruck habe für einen Ergebnisrückgang im zweistelligen Prozentbereich gesorgt.

Im laufenden Jahr werde wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie auch der Umsatz fallen und der Gewinn erheblich stärker leiden. Das Management rechne mit Erlösen von 540 bis 560 Mio. Euro und einem Nettoergebnis von 8 bis 11 Mio. Euro. Am unteren Ende entspreche das einem Rückgang von ca. 8 Prozent beim Umsatz und von 50 Prozent beim Ergebnis (gegenüber den annualisierten Zahlen aus 2019).

Dennoch verdeutliche gerade die Erlösprognose die relative Stabilität des Portfolios. Bei einigen Beteiligungen gebe es auch im aktuellen Umfeld positive Entwicklungen, die u.a. dazu führen würden, dass der Umsatz und Gewinn in einem von vier Geschäftsbereichen - nämlich der Gesundheits- und Infrastruktur-Technologie - sogar zulegen solle.

In den Bereichen, in denen die Krise stark zu spüren sei, werde mit den verfügbaren Instrumenten gegengesteuert, um die Auswirkungen abzufedern. So seien Leiharbeitsverhältnisse teilweise beendet worden und in zwölf Unternehmen sei eine Einführung von Kurzarbeit erfolgt. Auch andere Kostenbereiche und Investitionen stünden auf dem Prüfstand. Aktuell werde aber keine Beteiligung als bestandsgefährdet eingestuft.

Letztlich halte der Analyst die Gruppe insgesamt mit einer Liquidität von 30 Mio. Euro (per 31.12.) und einer Eigenkapitalquote von knapp 50 Prozent im Konzern (und rund 85 Prozent in der AG) aber für stark genug, um die Krise zu meistern. Diese biete auch neue Chancen, insbesondere im Bereich der Akquisitionen, da sie finanzstarken Akteuren nach seiner Einschätzung in den nächsten zwölf Monaten neue Zukaufgelegenheiten eröffnen dürfte.

Zudem erwarte der Analyst positive Impulse aus der weiteren Umsetzung der Excellence-Programme, die sich im Zuge der Konjunkturerholung, die er ab 2021 erwarte, zeigen sollten. Obwohl er die Effekte nur sehr vorsichtig einkalkuliert habe und mit der unterstellten durchschnittlichen EBIT-Marge von 7,2 Prozent deutlich unter dem Managementziel (8 bis 10 Prozent) bleibe, sehe er das Kursziel nun bei 23,20 Euro je Aktie. Die Anhebung gegenüber dem Bewertungsergebnis von Anfang April (21,00 Euro) resultiere daraus, dass der Managementausblick für 2020 besser ausgefallen sei als von dem Analysten zuvor erwartet.

Trotz des Kurspotenzials lautet das Urteil für die GESCO-Aktie weiter "hold", bis eine Trendwende in der Gewinnentwicklung wieder konkret absehbar ist. (Analyse vom 06.05.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze GESCO-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs GESCO-Aktie:
15,45 EUR -2,83% (06.05.2020, 15:26)

XETRA-Aktienkurs GESCO-Aktie:
15,50 EUR -1,59% (06.05.2020, 13:17)

ISIN GESCO-Aktie:
DE000A1K0201

WKN GESCO-Aktie:
A1K020

Ticker-Symbol GESCO-Aktie:
GSC1

Kurzprofil GESCO AG:

Die GESCO Gruppe (ISIN: DE000A1K0201, WKN: A1K020, Ticker-Symbol: GSC1) ist ein Verbund mittelständischer Industrieunternehmen mit Schwerpunkten im Werkzeug-/Maschinenbau und in der Kunststoff-Technik, darunter Markt- und Technologieführer. Als börsennotierte, im SDAX gelistete Gesellschaft eröffnet die GESCO AG privaten und institutionellen Anlegern den Zugang zu einem Portfolio führender Unternehmen des industriellen deutschen Mittelstands. (06.05.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
16.10.20 , Aktiennews
Gesco: Diese Entwicklung ist mal ganz was neues
Per 16.10.2020, 17:29 Uhr wird für die Aktie Gesco am Heimatmarkt Xetra der Kurs von 11.5 EUR angezeigt. Das Papier ...
11.10.20 , Aktiennews
GescoDas gibt’s ja gar nicht, ?
Für die Aktie Gesco aus dem Segment "Industriemaschinen" wird an der heimatlichen Börse Xetra am ...
08.10.20 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Gesco AG (deutsch)
Gesco AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...