Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 21. Oktober 2020, 18:07 Uhr

Biofrontera

WKN: 604611 / ISIN: DE0006046113

Biofrontera-Aktie: Vor Eintritt in den US-Markt - Aktienanalyse


09.02.16 09:48
SMC Research

Münster (www.aktiencheck.de) - Biofrontera-Aktienanalyse von Aktienanalyst Dr. Adam Jakubowski von SMC Research:

Dr. Adam Jakubowski, Aktienanalyst von SMC Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Pharmaunternehmens Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113, WKN: 604611, Ticker-Symbol: B8F).

Biofrontera habe Erlöse im letzten Jahr voraussichtlich deutlich steigern können, noch würden sich die Einnahmen aber auf relativ niedrigem Niveau bewegen und die Kosten nicht decken. Doch dies könnte sich in den nächsten zwei Jahren ändern, denn das Unternehmen habe sehr wichtige Fortschritte erzielt. Der Zulassungsprozess für den größten PDT-Markt weltweit, die USA, auf dem es nur ein direkt vergleichbares Konkurrenzpräparat gebe (mit einem dreistelligen Millionenumsatz), sei weit fortgeschritten. Eine Zulassung zu dem von der US-Gesundheitsbehörde in Aussicht gestellten Datum 10. Mai scheine nun sehr wahrscheinlich. Zudem habe eine Phase-III-Studie zur Behandlung des Basalzellkarzinoms mit sehr guten Resultaten abgeschlossen werden können. Daher rechne Jakubowski mit einer Erweiterung der Zulassung in Europa um diese Indikation noch im laufenden Jahr.

Aus diesen Fortschritten resultiere eine große Chance für eine höhere Umsatzdynamik. Jakubowski rechne damit, dass die Erlöse bis 2018 in jedem Jahr zumindest verdoppelt werden könnten. Obwohl das Unternehmen zunächst noch in den Aufbau der Vertriebsstrukturen in den USA investieren müsse, erwarte der Analyst in zwei Jahren den Break-even mit einer EBIT-Marge von 15,2 Prozent. Angesichts des aus der fortschreitenden Marktdurchdringung resultierenden Wachstumspotenzials sei das Margenpotenzial damit aber bei weitem noch nicht ausgeschöpft, Jakubowski sehe die operative Rendite in der Spitze bei rund 40 Prozent. Auf dieser Basis resultiere aus seinem fundamentalen Bewertungsmodell ein Kursziel von 3,70 Euro je Aktie (voll verwässert).

Dr. Adam Jakubowski, Aktienanalyst von SMC Research, bekräftigt seine Einstufung "buy" für die Biofrontera-Aktie. (Analyse vom 09.02.2016)

Börsenplätze Biofrontera-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Biofrontera-Aktie:
1,958 EUR +1,50% (09.02.2016, 09:02)

Tradegate-Aktienkurs Biofrontera-Aktie:
1,90 EUR -1,86% (09.02.2016, 08:41)

ISIN Biofrontera-Aktie:
DE0006046113

WKN Biofrontera-Aktie:
604611

Ticker-Symbol Biofrontera-Aktie:
B8F

Kurzprofil Biofrontera AG:

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113, WKN: 604611, Ticker-Symbol: B8F) hat sich auf die Entwicklung von neuen Medikamenten und medizinischer Kosmetik spezialisiert. Unsere Produkte behandeln Hautkrankheiten und dienen der regenerativen Pflege von geschädigter Haut.

Im Februar 2012 wurde das verschreibungspflichtige Medikament Ameluz® zur Behandlung der aktinischen Keratose am deutschen Markt eingeführt. In anderen europäischen Ländern wird Ameluz® über diverse Lizenzpartner vertrieben. Ameluz® wird bei der photodynamischen Therapie (PDT) eingesetzt, bei der eine starke Rotlichtlampe verwendet wird. Hierzu entwickelte Biofrontera die BF-RhodoLED® Lampe, die im November 2012 CE zertifiziert wurde.

Als medizinisches Wirkkosmetikum vermarktet Biofrontera Belixos® für entzündete und juckende Haut. Unter dem Markennamen Belixos® wird eine breite Pflegeserie entwickelt, die auf die individuellen Bedürfnisse von geschädigten Hautpartien gezielt eingeht.

Die Biofrontera AG bildet eine Verwaltungsholding mit vier 100%-igen Tochterfirmen, der Biofrontera Bioscience GmbH, der Biofrontera Pharma GmbH, der Biofrontera Development GmbH und der Biofrontera Neuroscience GmbH. Während die ersten beiden den laufenden Geschäftsbetrieb tragen, dienen die beiden letzteren als Finanzhüllen für einzelne klinische Entwicklungsprojekte. Der Firmenverbund verfügt über komplett ausgestattete, hochmoderne Laboratorien, ein GMP-zertifiziertes Labor sowie ein GMP-Medikamentenlager.

Über eine eigene Niederlassung, der Biofrontera Pharma GmbH, sucursal en España, vertreibt Biofrontera ihre Produkte in Spanien.

Die in Leverkusen angesiedelte Biofrontera-Gruppe wurde 1997 von Prof. Dr. Hermann Lübbert, dem heutigen Vorstandsvorsitzenden, gegründet. Seit 2006 ist Biofrontera ein börsengelistetes Unternehmen mit derzeit 46 Mitarbeitern. (09.02.2016/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
19.10.20 , Aktiennews
Biofrontera: Was könnte passieren?
An der Börse Xetra notiert die Aktie Biofrontera am 19.10.2020, 02:00 Uhr, mit dem Kurs von 3.225 EUR. Die Aktie ...
14.10.20 , SMC Research
Biofrontera: Die Hoffnung ruht auf der üblichen sai [...]
Münster (www.aktiencheck.de) - Biofrontera-Aktienanalyse von Analyst Holger Steffen von SMC Research: Holger ...
13.10.20 , Aktien Global
Biofrontera: Rückkehr auf den Wachstumspfad in Q [...]
Den Ausführungen von SMC-Research zufolge waren die Erlöse der Biofrontera AG im dritten Quartal noch rückläufig. ...