Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. September 2020, 17:33 Uhr

STS Group

WKN: A1TNU6 / ISIN: DE000A1TNU68

STS Group: Große Fortschritte


13.01.20 08:27
Aktien Global

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge wird die STS Group nach der Akquise eines großen Auftrags ein Werk in den USA eröffnen. Die SMC-Analysten Dr. Bastian Brand und Holger Steffen erwarten mittelfristig eine Stimulierung des Wachstums.


Die STS Group habe gemäß SMC-Research in jüngster Zeit große Fortschritte erzielt. Kurz vor Weihnachten sei bekannt gegeben worden, dass in den USA ein zweiter Großauftrag habe akquiriert werden können. Das Unternehmen werde ein aus SMC (Sheet Molding Compound) hergestelltes LKW-Dachsystem liefern. Das Auftragsvolumen belaufe sich auf 230 Mio. Euro und verteile sich auf zehn Jahre. Der für das zweite Quartal 2021 terminierte Produktionsbeginn schaffe die Grundlage, um ein neues Werk im Bundesstaat Virginia aufzubauen, was beim IPO 2018 als wesentlicher Eckpfeiler der Wachstumsstrategie kommuniziert worden sei.


Ebenfalls ein Wachstumstreiber bleibe das Thema E-Mobilität. Nach mehreren Aufträgen in China habe nun auch in Europa ein Auftrag zur Herstellung von Batterieabdeckungsmodulen für ein Hybridfahrzeug eines Sportwagenherstellers gewonnen werden können. Das Umsatzvolumen summiere sich über eine voraussichtliche Laufzeit von acht Jahren (ab 2022) auf einen Betrag im einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Darüber hinaus leite das Management in Europa derzeit Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz ein. Besonders im Fokus würden dabei das Standortportfolio und die Optimierung der Produktion stehen.


Während die Effizienzsteigerungsmaßnahmen aus Sicht der Analysten schon relativ zeitnah eine positive Wirkung entfalten dürften, werden die erfolgreiche Auftragsakquise und die Eroberung des US-Markts nach Einschätzung von SMC-Research mittelfristig das Wachstum stimulieren. Aufgrund der schwierigen Marktbedingungen habe das Researchhaus die weitere Expansion noch sehr vorsichtig modelliert und lasse die Schätzungen vorerst unverändert. Mit den jüngsten Nachrichten sehe SMC-Research die positive Projektion mit einem unveränderten Kursziel von 10,00 Euro aber untermauert und bestätige das Urteil „Speculative Buy“.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 13.01.20, 8:30 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 13.01.20 um 8:00 Uhr fertiggestellt und am 13.01.20 um 8:10 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/01/2020-01-13-SMC-Comment-STS-Group_frei.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.



 
22.09.20 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: STS Group AG (deutsch)
STS Group AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...
19.09.20 , Aktiennews
Sts Group AG: Glauben Sie das?
Sts Group AG, ein Unternehmen aus dem Markt "Construction & Farm Machinery & Heavy Trucks", notiert aktuell ...
18.09.20 , dpa-AFX
DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: STS Group AG [...]
STS Group AG: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten ...