Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 22. Juni 2018, 18:42 Uhr

Hannover Rück

WKN: 840221 / ISIN: DE0008402215

DEWB: Große Investition begleitet Neuausrichtung


21.03.18 08:38
Aktien Global

Nach dem Einstieg des Investors SPSW Capital verfolge DEWB nach Darstellung des Analysten Holger Steffen von SMC-Research erste Schritte einer Neuausrichtung. Im Rahmen dessen sei nun ein erstes großes Investment getätigt worden.


Der Einstieg der Investmentgesellschaft SPSW Capital habe gemäß SMC-Research einen Prozess der Neuausrichtung bei DEWB ausgelöst. Erstes sichtbares Zeichen sei der Kurssprung an der Börse gewesen, mit dem im letzten Jahr die von den Analysten zuvor konstatierte Unterbewertung vollständig abgebaut worden sei.


Nun gebe es auch auf strategischer und operativer Ebene Neuigkeiten zur künftigen Geschäftsentwicklung. In enger Zusammenarbeit mit dem Großaktionär sei der neue Investmentschwerpunkt auf den Bereich des digitalen Asset Management festgelegt worden. In diesem Segment verfüge SPSW über umfangreiches Know-how und ein breites Netzwerk, was den erfolgreichen Aufbau eines Portfolios begünstigen werde.


Ein erstes Engagement habe bereits vermeldet werden können, DEWB habe 25,6 Prozent der Aktien der börsennotierten Lloyd Fonds AG erworben, SPSW über Investmentfonds weitere 24,3 Prozent. Gemeinsam dürfte die Transformation des Sachwertespezialisten weiter vorangetrieben werden. SMC-Research habe den Kauf bilanziell zum anteiligen Marktwert vor Bekanntgabe der Kaufmeldung angesetzt und nutze für die Potenzialwertberechnung den anteiligen aktuellen Börsenwert.


Insgesamt schätze das Researchhaus den Potenzialwert von DEWB aktuell auf 1,55 Euro je Aktie, wobei der Anstieg gegenüber der letzten Berechnung der Analysten (1,30 Euro) neben dem positiven Effekt aus der Lloyd-Fonds-Transaktion auf den Roll-over-Effekt in der Bewertung der Beteiligungen LemnaTec und MueTec zurückzuführen sei. Da die DEWB-Aktie aktuell in der Nähe des neuen fairen Wertes notiere, laute das Urteil unverändert „Hold“. Das Prognoserisiko schätzen die Analysten weiterhin als deutlich überdurchschnittlich ein.


Einen weiteren Wertbeitrag aus der Umsetzung der neuen Strategie habe SMC-Research noch nicht angesetzt. Diesbezüglich warte das Researchhaus weitere Details ab, die auf der Hauptversammlung im August 2017 präsentiert werden sollen. Prinzipiell bestehe hier nach Ansicht der Analysten also ein Upside-Potenzial gegenüber der vorgenommenen Bewertung, falls die Unternehmen Synergien aus ihrer Zusammenarbeit heben könnten.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 21.03.18, 8:40 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 21.03.18 um 8.05 Uhr fertiggestellt und am 21.03.18 um 8.10 Uhr erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2018/03/2018-03-21-SMC-Update-DEWB_frei.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.



 
Werte im Artikel
108,90 plus
+2,54%
21.06.18 , ZertifikateJournal
Hannover Rück-Aktie: Ausweitung der aktuellen Au [...]
Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - Hannover Rück-Aktie: Ausweitung der aktuellen Ausschüttungsspanne ...
19.06.18 , Berenberg
Hannover Rück-Aktie hoch bewertet - Berenberg st [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - Hannover Rück-Aktienanalyse von Aktienanalyst Iain Pearce von der Privatbank Berenberg: Iain ...
17.06.18 , dpa-AFX
Trotz starker Unwetter: Versicherer erwarten norm [...]
STUTTGART (dpa-AFX) - Trotz der teils schweren Unwetter der vergangenen Wochen rechnen Versicherer in Deutschland ...