Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 4. April 2020, 22:52 Uhr

Deutsche Beteiligungs AG

WKN: A1TNUT / ISIN: DE000A1TNUT7

DBAG: Dividende steigt


13.12.19 09:04
Aktien Global

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) durch die Veräußerung einer Beteiligung letztlich ein Ergebnis über den ursprünglichen Erwartungen erzielt, ist für das Folgejahr beim Ausblick aber etwas zurückhaltender. In der Folge erhöhen die Analysten dennoch ihr Kursziel, senken aber das Rating.


Nach Analystenaussage habe der Ertrag aus dem Beteiligungsgeschäft bei nahezu 50 Mio. Euro gelegen. Im Segment Fondberatung sei der Ertrag von 28,2 Mio. Euro aber rückläufig gewesen und der Personalaufwand im Konzern habe mit 21 Mio. Euro (GJ 2017/18: 18 Mio. Euro) deutlich über dem Vorjahreswert gelegen. Das Konzernergebnis sei jedoch wegen eines Beteiligungsverkaufs alles in allem auf nahezu 46 Mio. Euro gestiegen. Der Dividendenvorschlag von 1,50 Euro je Aktie liege um 3 Prozent über der Vorjahresausschüttung – und über den Schätzungen von SRC.


Nach Aussage der Analysten sei das Management hinsichtlich des Geschäftsjahres 2019/20 in seinen Erwartungen zurückhaltender und gehe von einem leicht rückläufigen Nettovermögenswert aus. Während der Ertrag aus dem Beteiligungsgeschäft deutlich niedriger ausfallen solle, werde laut SRC ein deutlich höherer Gewinn aus dem Fondgeschäft erwartet. Demnach könne das Konzernergebnis zwischen 20 und 40 Prozent unter 46,8 Mio. Euro liegen. Durch das höher als erwartete Ergebnis aus 2018/19, die Anhebung der Dividende und wegen des positiven Ausblicks heben die Analysten das Kursziel auf 43,00 Euro (zuvor: 40,00 Euro) an, reduzieren aber das Rating auf „Accumulate“ (zuvor: „Buy“).


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 13.12.2019, 09:00 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von SRC – Scharff Research und Consulting GmbH am 12.12.2019 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.src-research.de/uploads/tx_studien/DBAG_12Dez2019.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.



 
23.03.20 , dpa-AFX
DGAP-DD: Deutsche Beteiligungs AG (deutsch)
DGAP-DD: Deutsche Beteiligungs AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von ...
20.03.20 , dpa-AFX
VIRUS: Deutsche Beteiligungs AG kassiert Jahresp [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) rudert bei ihren Zielen für das Geschäftsjahr ...
20.03.20 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: Deutsche Beteiligungs AG (ISIN: DE0 [...]
Deutsche Beteiligungs AG (ISIN: DE000A1TNUT7 / WKN: A1TNUT): Rücknahme der Prognose für das Geschäftsjahr ...