Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 30. März 2020, 0:21 Uhr

ADLER Real Estate

WKN: 500800 / ISIN: DE0005008007

ADLER Real Estate-Aktie: Zukäufe bieten sich auch weiterhin an


16.10.12 10:37
Hot Stocks Europe

Endingen (www.aktiencheck.de) - Nach Meinung der Experten von "Hot Stocks Europe" bieten sich bei der ADLER Real Estate-Aktie Zukäufe auch weiterhin an.

Das Jahr 2012 stehe ganz im Zeichen der Immobilien-Aktien. Vor allem in deutschen Großstädten boome der Immobilienmarkt und der Markt sei dort regelrecht leergefegt. Vor diesem Hintergrund sei es nicht überraschend, dass Titel von Immobilienunternehmen stark steigen würden, wie auch die Top-Empfehlung der Experten, die ADLER Real Estate-Aktie.

Sie hätten das Papier erst Anfang September bei einem Kurs von 1,10 Euro empfohlen. Damals sei der Titel mit einem KGV 2014e von 1,9 bewertet gewesen. Mitte September habe ADLER Real Estate angekündigt, das laufende Aktienrückkaufprogramm im Volumen als auch zeitlich auszuweiten. Damit habe die ADLER Real Estate-Aktie ihre Kursrally fortgesetzt. In den zurückliegenden zwölf Monaten habe sich der Titel somit verdreifacht.

Mit einem geschätzten KGV von 2,5 per übernächsten Jahr bieten sich nach Meinung der Experten von "Hot Stocks Europe" Zukäufe in der ADLER Real Estate-Aktie auch weiterhin an. (Ausgabe 20 vom 15.10.2012)
(16.10.2012/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
27.03.20 , Aktiennews
Adler Real Estate: Wie wird der Markt DARAUF [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Adler Real Estate per 27.03.2020, 19:57 Uhr bei 7.14 EUR.Um diesen Kurs zu bewerten, ...
25.03.20 , dpa-AFX
DGAP-News: ADLER Real Estate AG: Martin Bil [...]
ADLER Real Estate AG: Martin Billhardt neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats ^ DGAP-News: ADLER Real Estate ...
24.03.20 , Finanztrends
Adler Real Estate-Aktie: Der Turnaround nimmt Fo [...]
Die Aktie des deutschen Immobilienunternehmens Adler Real Estate hat im Zuge der Corona-Krise starke Verluste hinnehmen ...